asstel Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Sparer, die auf der Suche nach sicheren Anlagemöglichkeiten sind und die dabei nicht bereit sind, auf Rendite vollständig zu verzichten, sollten sich nicht allein unter den Banken umsehen. Mit asstel bietet auch ein Versicherungskonzern die Möglichkeit, das Geld bei größtmöglicher Sicherheit auf einem Konto zu parken. Unter der Bezeichnung „aufgeschobene Rentenversicherung“ bietet dieses Produkt den Anlegern die Möglichkeit, ein Konto zu nutzen, bei welchem sie nicht nur eine jährliche Rendite in Höhe von 0,4 Prozent (Stand September 2016) erhalten, sondern das ihnen auch ein hohes Maß an Flexibilität bietet. Anders als bei einem klassischen Festgeldkonto müssen sich die Anleger hier nämlich nicht für eine bestimmte Laufzeit entscheiden.

asstel_logo

Das Geld auf dem Konto ist mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen jeweils zum Monatsende vollständig verfügbar. Es handelt sich also eher um eine Mischform aus Tagesgeld und Festgeld, ein Eindruck der auch dadurch verstärkt wird, dass relativ flexibel eingezahlt werden kann. Für wen dieses Konto besonders geeignet ist und was es im Umgang mit diesem Produkt weiterhin zu beachten gibt, das haben wir in einen Test herauszufinden versucht. Unter anderem wollten wir wissen, wie das Konto eröffnet werden kann, welchen Service die Anleger erwarten dürfen und wie die Konditionen im Einzelnen aussehen.

Die Fakten zum Parkkonto von asstel

Im Rahmen unseres asstel Tests haben wir eine Reihe von Erfahrungen gesammelt, die wir in den folgenden Abschnitten Punkt für Punkt vorstellen möchten. Zunächst haben wir hier jedoch die wichtigsten Fakten:

  • Jährliche Verzinsung des Kapitals von 0,4 Prozent (Stand September 2016)
  • Das Konto kann nach fünf Jahren in private Rentenversicherung umgewandelt werden
  • Maximale Laufzeit von fünf Jahren
  • Viermal pro Jahr können Beträge ab 1.000 Euro eingezahlt werden
  • Mindestsparbetrag von 25.000 Euro
  • Flexible Verfügbarkeit – mit zwei Wochen Vorlauf zum Monatsende kündbar

Folgende Konditionen bietet asstel

Vom eigentlichen Zweck her betrachtet handelt es sich bei dem Parkkonto der asstel nicht direkt um ein Tagesgeldkonto und auch nicht um ein Festgeldkonto. Trotzdem kann es in diesem Sinne genutzt werden. Unter der Kategorie „aufgeschobene Lebensversicherungen“ bietet die asstel ihren Kunden mit dem Parkkonto eine flexible Sparmöglichkeit, bei der sie bei prinzipieller Verfügbarkeit des Guthabens immerhin einen jährlichen Zinssatz in Höhe von 0,4 Prozent erhalten. Ein Tagesgeldkonto ist dieses Konto jedoch nicht, da über das Geld nicht täglich verfügt werden kann. Doch auch den Kriterien eines Festgeldkontos entspricht dieses Konto nicht vollständig, da sich die Anleger eben nicht für eine bestimmte Laufzeit festlegen müssen. Konkret kann das Konto von asstel ab einem Mindestanlagebetrag von 25.000 Euro genutzt werden. Ab diesem Betrag wird das Guthaben auf diesem Konto mit jährlich 0,4 Prozent verzinst. Dabei ist es möglich, flexibel einzuzahlen und auch wieder Auszahlungen vorzunehmen. So können Anleger bis zu vier Mal pro Jahr Einzahlungen vornehmen. Diese müssen lediglich den Betrag von 1.000 Euro übersteigen.

Darüber hinaus kann grundsätzlich auch flexibel über das Guthaben verfügt werden. Mit einer Kündigungsfrist von nur zwei Wochen können die Anleger sich das Geld zum Ende des laufenden Monats auszahlen lassen. Dabei muss der Auszahlungsbetrag wenigstens 1.000 Euro betragen, maximal kann sich der Anleger auch das gesamte Guthaben auszahlen lassen. Dabei gibt es im Prinzip nur eine einzige Einschränkung zu beachten: der Kontostand darf 5.000 Euro nicht unterschreiten. Ist dies der Fall, wird das Konto automatisch aufgelöst. Und auch nach oben hin ist dieses Konto begrenzt. Maximal können 100.000 Euro auf dem Parkkonto der asstel angelegt werden. Die Laufzeit beträgt maximal fünf Jahre. Im Anschluss haben die Kunden die Möglichkeit, das Guthaben in eine private Rentenversicherung zu übertragen. Entscheiden sich die Kunden für diese Option, erhalten sie einen zusätzlichen Zins in Höhe von 0,6 Prozent. Diese Rendite wird dann rückwirkend über die gesamte Laufzeit gezahlt, so dass für diesen Fall sogar eine Verzinsung von einem Prozent zu erwarten ist.

Bei den Zinssätzen handelt es sich um effektive Beträge, ein zusätzlicher Zinseszinseffekt kann also nicht erwartet werden. Außerdem sollten die Anleger beachten, dass es sich bei den angegebenen Zinssätzen nicht um garantierte Renditen handelt. Die asstel kündigt an, in einem vierteljährigen Turnus die Zinsen zu überprüfen und ggf. anzupassen. Mit Gebühren oder Kosten muss darüber hinaus weder bei Einzahlungen, noch bei Auszahlungen und auch nicht bei der Eröffnung oder der Führung dieses Kontos gerechnet werden. Entscheidet sich der Sparer für die Variante der Rentenzahlung, beginnt mit dem Ablauf der fünf Jahre die Auszahlungsphase. Im Vorfeld wird er von Seiten der asstel diesbezüglich ein entsprechendes Angebot erhalten. Es ist davon auszugehen, dass auch hier die Konditionen über eine gewisse Flexibilität verfügen.

asstel_konditionen

Ein Bonus gehört nicht zum Angebot

Egal um welche Art von Produkte es sich handelt, der Bonus spielt im Vertrieb immer wieder eine wichtige Rolle. Und auch bei Angeboten von Festgeldkonten haben die Anleger nach wie vor die Möglichkeit, einen zusätzlichen Bonus in Form einer finanziellen Prämie zu erhalten. So können Sparer etwa bei Festgeldangeboten der J&T Banka oder der Novo Banko die Möglichkeit nutzen, einen Bonus in Höhe von bis zu 100 Euro zu erhalten. Allerdings gibt es den Bonus nur, wenn das Angebot über eine bestimmte Vermittlungsplattform wahrgenommen wird.

Etwas anders liegt dagegen der Fall bei asstel. Hier handelt es sich bei dem Parkkonto selber eher um das Bonusangebot, mit dem die Anleger auf den Versicherungskonzern asstel und dessen Leistungen aufmerksam gemacht werden sollen. Als Bonus kann zudem der Zins betrachtet werden, den asstel seinen Kunden bietet, die von der Möglichkeit Gebrauch machen, nach fünf Jahren das Konto in eine private Rente umzuwandeln. Für die Eröffnung dieses Kontos selber gibt es jedoch keinen Bonus.

asstel bietet besten Standard bei der Einlagensicherung

Zwar handelt es sich bei der asstel nicht um eine klassische Bank und das Parkkonto ist auch kein klassisches Festgeldkonto, dennoch können die Kunden auf das maximale Niveau bei der Sicherheit ihrer Einlagen vertrauen. Das Unternehmen asstel ist der Direktversicherer der renommierten Gothaer Gruppe und damit Teil eines sehr großen und gut aufgestellten Versicherungskonzerns. Ähnlich wie Banken unterliegen auch Versicherer strengen Auflagen, die sie zur Sicherung der Kundeneinlagen verpflichten. In diesem Zusammenhang ist die asstel in den Sicherungsfonds der Protektor Lebensversicherungs-AG eingebunden. Ähnlich dem gesetzlichen vorgeschriebenen Einlagensicherungsfond der Banken greift auch dieser Sicherungsfond im Falle einer Insolvenz eines beteiligten Unternehmens. Für den unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz der asstel bzw. der Gothaer Versicherung sind die Einlagen der Kunden auf dem Parkkonto absolut sicher.

Für die Kontoeröffnung ist ein persönlicher Kontakt notwendig

Wie bereits angedeutet, handelt es sich bei dem Parkkonto um ein Produkt, mit dem neue Kunden für das Versicherungsgeschäft geworben werden sollen. Diesem Umstand ist es wohl auch geschuldet, dass eine direkte Eröffnung über das Internet nach unserer asstel Erfahrung nicht vorgesehen ist. Gleichwohl ist es natürlich möglich, sich über dieses Produkt im Internet zu informieren. Dort findet der Anleger dann auch den entsprechenden Button, über den er ein persönliches Angebot anfordern kann. Sofern er sich dabei nur für das Parkkonto entscheidet, kann er sich entweder die Antragsunterlagen per Post zuschicken lassen oder diese auch von den Seiten der asstel herunterladen. Danach muss der Antrag ausgefüllt und persönlich unterschrieben werden. Neben diesen Unterlagen benötigt die asstel für die Eröffnung des Kontos auch noch eine persönliche Legitimation. Diese kann mit dem Verfahren Postident erledigt werden. Sind alle Unterlagen eingegangen, wird das Konto eröffnet und der Kunde kann das Startguthaben von wenigstens 25.000 Euro einzahlen.

asstel_leistungsumfang

Sehr guter Kundenservice vorhanden

Als Direktversicherer ist asstel natürlich auch persönlich für seine Kunden erreichbar. Nachfragen zum Konto oder auch darüber hinaus können zunächst telefonisch gestellt werden. In der Zeit von 8 Uhr bis 20 Uhr, sowie am Samstag bis 16 Uhr ist eine entsprechende Hotline geschaltet. Außerdem können Nachfragen jederzeit auch per Email eingereicht werden.

Einfache Bedienung

Nachdem das Konto ordnungsgemäß eröffnet wurde, erhalten die Kunden einen persönlichen Online Zugang und können Stand und Entwicklung ihrer Anlage verfolgen. Auch Auszahlungen können auf diese Weise im Rahmen der genannten Bedingungen vorgenommen werden.

Vor allem Versicherungen im Angebot der asstel

Bei der asstel handelt es sich um ein Versicherungsunternehmen. Demzufolge stehen angefangen von der Haftpflicht- über Lebensversicherungen bis hin zur KFZ Versicherung zahlreiche Dienstleistungen zur Auswahl. Weitere Sparprodukte können dagegen nach unserer Erfahrungen nicht in Anspruch genommen werden.

Vor- und Nachteile des asstel Parkkontos

Vorteile

  • Verzinsung bis zu 0,4 Prozent
  • Wird das Parkkonto in Rente umgewandelt, gibt es 0,6 Prozent Zinsbonus
  • Flexible Verfügbarkeit

Nachteile

  • Mindestanlagebetrag bei 25.000 Euro

Fazit – Flexible Sparmöglichkeit mit dem asstel Parkkonto

Mit dem Parkkonto der asstel steht den Kunden ein Produkt aus der Kategorie aufgeschobene Rentensicherung zur Verfügung, welches jedoch auch als flexible Sparmöglichkeit genutzt werden kann. Bei einer aktuellen Verzinsung von 0,4 Prozent müssen mindestens 25.000 Euro angelegt werden, wobei das Geld mit einer zweiwöchigen Kündigungsfrist zum Monatsende in beliebiger Höhe ausgezahlt werden kann. Entscheidet sich der Anleger am Ende der Laufzeit von fünf Jahren dafür, das Produkt als Rente zu nutzen, erhöht sich der Zins sogar auf ein Prozent pro Jahr. Die Bedienung gestaltet sich sehr einfach und der Kundendienst zeigt sich sehr engagiert und kompetent.