Das Aktiendepot von Warren Buffet

von A.Schwankowksi 2017

Mit Aktien hat Warren Buffet eine Menge Geld verdient. Der Unternehmer gilt als drittreichster Mensch der Welt und hat ein Vermögen von mehr als 72 Milliarden Dollar angesammelt. Er ist der größte Aktionär seines eigenen Investment Unternehmens. Dieses ist das Unternehmen mit der teuersten Aktie der Welt: Berkshire Hathaway. In seinem Aktien Depot setzt Buffet auf solide Werte, er kauft sich daher nur in Unternehmen ein, die lange Bestand haben und deren Geschäftsmodell er selbst sofort versteht. So hält Warren Buffet beispielsweise Aktien von Coca Cola sowie von Walmart.

Im Folgenden können Sie erfahren, wie das Aktiendepot von Warren Buffet aufgebaut ist und auf welche Aktien der Mäzen setzt. Dies kann nicht nur informativ sein, sondern Ihnen auch dabei helfen, selber ein gewinnbringendes und lukratives Aktiendepot aufzubauen. Die wichtigsten Aktien aus dem Depot von Buffet werden Ihnen hier vorgestellt und Sie erhalten ganz allgemein einen Überblick über das Potential von Aktien, die sich lohnen können. Dies kann für Sie beim Trading zu mehr Erfolg führen und Sie können lernen, wie Sie das Potential von Aktien richtig einschätzen können. Grundsätzlich verfolgt Buffet ein simples System beim Trading – lesen Sie hier, worauf dieses System beim Handel mit Aktien aufbaut.

buffet_start

Die Aktien im Depot vom Investor Warren Buffet im Fokus

Im Depot von Warren Buffet sind – wie bereits erwähnt – Aktien von starken Unternehmen, die ein einfaches, aber erfolgreiches Geschäftsmodell verfolgen. Zehn der im Depot enthaltenen Aktien werden Ihnen hier vorgestellt, sodass Sie sich einfach und auf einen Blick einen Eindruck verschaffen können.

  • Goldman Sachs
  • DirecTV
  • Davita Healthcare Partners
  • S. Bancorp
  • Procter & Gamble
  • Walmart
  • IBM
  • American Express
  • Coca-Cola
  • Wells Fargo

Die dahinterstehenden Unternehmen bieten ein großes Potential und verfolgen dabei ein einfach zu verstehendes Geschäftsmodell. Dieses Prinzip nutzt Warren Buffet und konnte auf diese Weise große Erfolge mit Aktien erzielen und sein Vermögen über die Jahre aufbauen. Seit einiger Zeit sind die in seinem Depot enthaltenen Aktien bekannt und können von interessierten Tradern eingesehen werden. Ob als erfahrener Trader oder als Neueinsteiger – durch die Veröffentlichung des Warren Buffet Aktiendepots haben Sie eine Möglichkeit, selber vom großen Potential der hier enthaltenen Aktien zu profitieren.

Die Unternehmen, deren Aktien Buffet hält, sind vorwiegend in den USA angesiedelt, genießen aber ganz allgemein international ein großes Ansehen. Zudem haben Sie bei vielen Aktien Brokern die Gelegenheit, am Handel mit US-Aktien teilzunehmen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise das Aktiendepot von Warren Buffet nachbilden und seinen Erfolg nachvollziehen.

 
Jetzt zu S-Boker  

Hohe Gewinne durch lukrative Aktiengeschäfte

Als Verfechter des Value Investings ist Warren Buffet allgemein bekannt. Er folgt damit den Theorien von Benjamin Graham, wurde aber auch von Philip Fischer maßgeblich beeinflusst. Der Effizienzmarkthypothese hingegen widerspricht Buffet und auch der modernen Portfoliotheorie kann Buffet nichts abgewinnen. Dividendenzahlungen lehnt Buffet ebenfalls ab, wobei er in diesem Zusammenhang davon ausgeht, dass das Einbehalten der Dividende den Erfolg eines Unternehmens stark steigern kann. Dieses Prinzip verfolgte Buffet auch bei seiner eigenen Firma, die mit 19 Dollar je Aktie im Jahr 1965 startete und im Jahr 2007 bei mehr als 78.000 Dollar pro Aktie lag. Diesen Erfolg begründete Buffet damit, dass er den Reingewinn zu 100 Prozent einbehielt und keine Dividende ausschüttete.

Für Buffet ist die Sicherheitsmarge von großer Bedeutung. Dabei wird berechnet, ob der Wert einer Aktie am Markt vielleicht niedriger liegt, als der innere Wert. Auf dieser Grundlage ist es möglich, höhere Gewinne zu erzielen und gleichzeitig eine gewisse Sicherheit in Anspruch zu nehmen. Für Warren Buffet ist zudem aber auch von Bedeutung, dass er selber das Prinzip eines Unternehmens verstehen kann. Andernfalls weicht er von einem Erwerb von Aktien zumeist ab. Dies wird auch ersichtlich, wenn man die gehaltenen Aktien in seinem Depot betrachtet. Alle dort vorzufindenden Unternehmen verfolgen ein recht klares Ziel.

buffet_kurs

Warren Buffet: Erfolg ist kein Zufallsprodukt

Hört man den Worten von Warren Buffet zu, kann man immer wieder hören, dass er den Grundstein seines Erfolges mit dem Handel von Aktien keinesfalls als Produkt des Zufalls betrachtet. Seiner Überzeugung nach ist es die Lehre von Graham, die hierfür verantwortlich ist und der er folgt. Dabei verweist Buffet immer wieder auch auf andere Anleger, die auf diese Weise auf lange Sicht Erfolg hatten und somit das maximale Potential aus dem Handel mit Aktien herausgeholt haben. Das Prinzip zur Ermittlung des inneren Wertes auf Grundlage von Graham hat Buffet selber für sein Trading jedoch erweitert und somit optimiert.

Subjektive Elemente sind für Warren Buffet ebenfalls von großer Relevanz. Viel mehr noch, als es schon bei Graham der Fall gewesen ist. Für Unternehmensaktien, die Buffet als „großartig“ bewertet, ist er daher auch bereit, einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Dies wird weiterhin deutlich, wenn man sieht, wie Buffet die Geschäftsführer schätzt, die in den Unternehmen tätig sind. Diesen lässt er weitestgehend freie Hand und schenkt diesen viel Vertrauen. Zudem schätzt es Buffet, wenn diese so lange wie möglich für das Unternehmen aktiv sind.

Vom Erfolg Warren Buffet als Trader profitieren: So geht’s

Als Trader können Sie vom großen Erfolg im Aktiengeschäft von Warren Buffet ebenfalls profitieren. Dazu sollten Sie im ersten Schritt Einblick in das Aktiendepot nehmen, das Buffet hält und sich dabei vor Augen führen, in welche Unternehmen er investiert. Bereits hier wird die einfache Struktur deutlich, die Buffet verfolgt. Zudem rät Warren Buffet allen Anlegern, einzig auf Aktien zu setzen, deren Background sie verstehen und die für sie als Trader simpel zu verstehen sind. Wer zum Beispiel nicht nachvollziehen kann, wie der Ölkonzern BP sein Geld verdient, sollte hier auch nicht in Aktien investieren.

Bei Buffet wird dieses Prinzip insofern deutlich, dass er kaum in Unternehmen investiert, die im Bereich Technik einzuordnen sind. Der Grund dafür: Er selber versteht laut eigener Aussage wenig von Technik, kann das Geschäft also nicht nachvollziehen. Für jeden Trader ergibt sich hier ein individuelles Potential, in Aktien zu investieren und davon zu profitieren. Sie als Trader sollten also in solche Aktien investieren, deren Prinzip Sie verstehen und mit dessen Geschäftsmodell Sie sich in gewisser Weise auch identifizieren können. Dies gilt auf lange Sicht als Grundlage des Erfolgs, wenn man sich an Warren Buffet orientieren möchte.

lynx_konditionen

Großer Erfolg und bescheidendes Leben: Auf dem Boden geblieben

Sein Leben lebt Warren Buffet trotz seines großen Erfolges recht bescheiden. Er lebt in einem einfachen Haus, welches er einst für 31.500 Dollar gekauft hat. Zudem ernährt er sich viel von Eis und Cola, was vielfach in den Medien zu lesen ist. Dies begründet Buffet damit, dass Kinder unter sechs Jahren seltener sterben, weshalb er sich auch so ernähren würde. Der 2012 an Prostatakrebs erkrankte Buffet ist inzwischen von der Krankheit wieder geheilt und feiert im Jahr 2016 seinen 86. Geburtstag. Trotz des hohen Alters investiert er nach wie vor in Aktien und verdient damit beträchtliche Summen.

Dies zeigt, dass man sich als Trader niemals zu weit aus dem Fenster lehnen sollte und auch bei einem großen Erfolg Bescheidenheit üben sollte. Warren Buffet fährt damit ganz gut und wird auf seine späten Tage daran wohl auch nichts mehr ändern. Für Sie bietet dies jedoch die Möglichkeit, noch erfolgreicher in Aktien zu investieren und das große Potential daraus zu nutzen. Wer sich an den Grundsätzen von Buffet orientiert, hat eine einfache Möglichkeit, große Gewinne zu erzielen. Das Geheimnis liegt hierbei in der Einfachheit des Tradings mit Aktien, deren Praktik man auch nachvollziehen kann.

20161113_144814

Fazit: Warren Buffet handelt auf einfachste Weise mit Aktien

Das Aktiendepot von Warren Buffet bietet für Sie als Trader und Anleger in jedem Fall viel interessantes Wissen und kann Ihnen helfen, mehr aus dem Handel mit Aktien herauszuholen. Dabei setzt Buffet auf Aktien starker Unternehmen, deren Geschäft er verstehen kann. Technische Unternehmen werden Sie aufgrund von mangelndem Verständnis weniger in seinem Portfolio finden. Dies können auch Sie sich zu Nutze machen, indem Sie in Aktien investieren, deren Prinzip Sie verstehen und nachvollziehen können. Basierend auf der Theorie von Graham bietet dies scheinbar ein wirklich großes Potential und kann auch für Ihr Trading in Frage kommen.

Aktien Broker, die Ihnen den Handel leicht und einfach machen

Am Markt finden Sie als Trader zahlreiche Broker, die Ihnen einen Handel mit Aktien aus diversen Märkten ermöglichen. Auch der US-Markt ist vielfach dabei, sodass Sie „auf den Spuren von Buffet“ traden können. Zur besseren Übersicht finden Sie nachfolgend drei Anbieter, die Ihnen viel Komfort und ein hohes Maß an Flexibilität bieten. Beim Broker flatex haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, von niedrigen Konditionen Gebrauch zu machen. Dies bietet ein großes Potential. Außerdem besteht für Sie die Möglichkeit, einen zuverlässigen Support zu nutzen, der Ihnen offene Fragen schnell und direkt beantworten kann.

Beim Anbieter Maxblue können Sie Aktien aus dem Dow Jones handeln und somit viel Potential für Ihr Trading nutzen. Der Broker bietet Ihnen zudem ein professionelles Depot und macht das Trading mit Aktien auf diese Weise besonders einfach. Auch der S-Broker – das Brokerage Angebot der Sparkasse – bietet Ihnen umfassende Möglichkeiten. Hier können Sie für die Eröffnung eines Depots von einem Bonus profitieren und somit mit einem höheren Budget in den Handel starten. Dies kann sich für Sie als Trader auf jeden Fall lohnen und bietet für den Start eine tolle Hilfe.

 
Jetzt zu S-Boker