Anlageformen: Aktien, Forex oder Binäre Optionen?

von A.Schwankowksi 2017

Sie haben als Trader grundsätzlich zahlreiche Möglichkeiten, um mit Wertpapieren handeln zu können. Neben den bekannten Aktien gibt es in der heutigen Zeit noch weitaus mehr Möglichkeiten. So können Sie in Staatsanleihen investieren oder mit Fonds eine attraktive Rendite erzielen. Zudem besteht die Gelegenheit, mit Währungen zu handeln oder in Derivate wie CFDs oder Binäre Optionen zu investieren. Somit stehen Ihnen als Trader alle Türen offen und Sie können Ihr Trading ganz entsprechend Ihrer Wünsche und Vorlieben gestalten. Insgesamt erleben Sie somit ein sehr hohes Maß an Flexibilität und können sowohl risikoreich als auch auf Gewinn bedacht am Marktgeschehen teilnehmen.

Vor allem aber als Anfänger und Neuling findet man sich vielfach nicht so wirklich zurecht und weiß nicht genau, welche Möglichkeiten es gibt und wie Sie eigentlich am Handel teilnehmen können. Aus diesem Grund finden Sie im Folgenden eine Übersicht über mögliche Handelsinstrumente und die damit verbundenen Vorteile und auch Nachteile. Somit können Sie im Anschluss als Trader ganz einfach in den Handel einsteigen und mit Aktien, Differenzkontrakten oder anderen Werten handeln. Auch die Kosten und möglichen Renditen spielen dabei natürlich eine wichtige Rolle und werden entsprechend berücksichtigt, sodass Sie einen umfangreichen ersten Eindruck erhalten können.

Der Handel mit Aktien als Klassiker unter den Handelsgeschäften

Der Aktienhandel ist bei den Geschäften mit Wertpapieren sicher am bekanntesten und ist schon seit Jahren etabliert. Auch private Anleger haben inzwischen flexible Möglichkeiten, um Aktien zu handeln und auf diese Weise eine Rendite zu erwirtschaften. Seitdem im Jahr 2009 die Abgeltungssteuer eingeführt wurde, werden Erträge aus dem Aktienhandel jedoch pauschal mit 25 Prozent versteuert, sodass Sie ein Viertel Ihrer Gewinne an den Fiskus abführen müssen. In den Jahren davor waren derartige Gewinne vollständig steuerfrei, sodass der Aktienhandel ein wenig an Potential verloren hat.

Dennoch bieten Ihnen Aktien natürlich immer noch eine attraktive Möglichkeit, um eigenes Kapital möglichst gewinnbringend anzulegen. Dafür finden Sie am Markt eine Vielzahl an Brokern und können bei diesen eigenständig in Aktien aus den verschiedensten Märkten investieren. Auch ausländische Börsen werden dabei unterstützt und Sie genießen somit ein wirklich hohes Maß an Flexibilität und können zusätzlich auch von sehr viel Abwechslung beim Trading profitieren. Der Handel mit Aktien ist immer noch sehr beliebt und bietet Ihnen sehr viele Möglichkeiten, sodass Sie Ihr Kapital aktiv und einfach anlegen können. Dank vieler Angebote der Broker können Sie dabei auch als Anfänger sehr einfach am Handelsgeschehen teilnehmen.

afb_rendite

Währungen statt Aktien handeln – was bedeutet das?

Auch mit Devisen, also Währungen, können Sie als Trader aktiv handeln und dabei von wechselnden Kursen der einzelnen Währungen profitieren. Der Währungshandel wird bei speziellen Forex Brokern durchgeführt, die Ihnen vielfach auch noch den Handel mit Differenzkontrakten anbieten. Bei einem Forex Broker können Sie von zumeist professionellen Plattformen für den Handel profitieren und auf diese Weise sehr einfach und zielgerichtet am Trading teilnehmen. Die Broker bieten Ihnen vielfach attraktive Konditionen und ermöglichen zudem eine hohe Rendite. Durch den Handel mit Hebel bietet sich ein enormes Potential, allerdings steigt damit auch das Risiko beim Handel entsprechend an.

Zusätzlich spielt beim Forex Handel auch der Spread eine wichtige Rolle. Hierbei sollten Sie als Trader bereits bei der Auswahl des passenden Brokers darauf achten, dass die Spreads möglichst niedrig sind. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, höhere Renditen zu erwirtschaften und erfolgreicher zu sein. Der Handel mit Währungen ist einfach zu verstehen und daher auch sehr gut für Einsteiger geeignet. Zudem stehen Ihnen bei vielen Brokern spezielle Demokonten zur Verfügung, sodass Sie den Handel einfach und gezielt kennenlernen können. Auch Simulationen sind auf diese Weise ohne größere Probleme möglich und Sie können sich einfach und komfortabel einarbeiten.

Höheres Risiko beim Handel mit Differenzkontrakten

Seit einigen Jahren haben Sie als Trader auch die Möglichkeit, mit CFDs zu handeln. Hierbei handelt es sich um Derivate, die einem höheren Risiko unterliegen. Sie handeln dabei häufig mit einer Margin, sodass Ihnen zusätzliches Kapital durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Somit können Sie mit relativ wenig Kapital dennoch hohe Beträge handeln und dementsprechend viel Rendite erzielen. Der CFD Handel bietet dadurch allerdings auch ein hohes Risiko, da Sie im Falle eines Falles eigenes Kapital nachschießen müssen und somit mehr Verlust erwirtschaften können. CFDs sind daher eher weniger für Anfänger geeignet.

Der CFD Handel bietet aber dennoch ein hohes Potential und kann Ihnen nach einer umfassenden Einarbeitung hohe Gewinne bieten. Grundsätzlich gilt hierbei allerdings, dass Sie nur dann Kapital in den CFD Handel investieren sollten, wenn Sie dieses übrig haben und einen Verlust verschmerzen könnten. Das Kapital für monatliche Mietzahlungen ist demnach nicht dazu geeignet, in Differenzkontrakte investieren zu werden. Insgesamt haben Sie beim Handel mit Differenzkontrakten einige Möglichkeiten und können auch hierbei ein sehr hohes Maß an Abwechslung für sich in Anspruch nehmen. Dank vieler Schulungen und Webinare besteht sogar die Möglichkeit, sich hier umfangreiches Wissen anzueignen, das für den Handel nützlich ist.

afb_handel

Binäre Optionen: Moderner Handel mit hohen Gewinnmöglichkeiten

Noch sehr jung sind Binäre Optionen. Diese können von privaten Anlegern erst seit einigen Jahren gehandelt werden, seitdem gibt es aber beinahe täglich neue Broker, die einen solchen Handel anbieten. Binäre Optionen unterliegen als hochspekulative Finanzderivate einem sehr hohen Risiko und können beim Trading dazu führen, dass Sie Ihren gesamten Einsatz verlieren. Allerdings bietet sich auch eine hohe Renditemöglichkeit, oftmals können Sie 80 Prozent oder noch mehr mit nur einem Trade erreichen. Zudem ist der Handel mit Binären Optionen sehr einfach, sodass auch Anfänger ohne Probleme damit zurechtkommen können. Demokonten gibt es hierbei jedoch seltener, dafür finden Sie bei zahlreichen Brokern mobile Apps, die einen komfortablen Handel ermöglichen.

Um mit Binären Optionen zu handeln, entscheiden Sie sich einfach, ob ein Kurs in der Zukunft steigen oder fallen wird. Darauf setzen Sie dann Ihr Kapital und erfahren direkt, welchen Gewinn Sie so erzielen können. Rückerstattungen bei negativen Trades gibt es nur selten, sodass Sie mit Hilfe von Wirtschaftskalendern immer den Überblick behalten sollten. Nach Abschluss des Trades – dieser kann 60 Sekunden oder auch mehrere Monate dauern – bekommen Sie im positiven Falle den Gewinn gutgeschrieben, andernfalls ist das investierte Kapital in aller Regel verloren.

Welche Handelsform sollte man wählen?

Für welche Form des Handels Sie sich entscheiden, obliegt Ihrer eigenen und individuellen Entscheidung. Als Trader müssen Sie sich entscheiden, ob Sie lieber geringere Renditen und höhere Sicherheit haben möchten oder ob Ihnen höhere Renditen und damit ein höheres Risiko wichtiger sind. Zudem sollten Sie sich vor der Entscheidung für einen Broker darüber im Klaren sein, mit welchen Instrumenten Sie handeln möchten. Denn nicht jeder Broker bietet alle möglichen Handelsinstrumente an. Vielfach unterscheiden sich die Broker auch noch in ihren Serviceleistungen und im Bereich der Konditionen, die Sie für Ihr Trading in Anspruch nehmen können.

Einen zuverlässigen Broker können Sie anhand verschiedener Kriterien erkennen. Unter anderem kann eine Regulierung darüber Auskunft geben. Dann nämlich wird der Anbieter durch staatliche Stellen und Behörden kontrolliert und überwacht und Sie können ein hohes Maß an Sicherheit für sich nutzen. Auch eine Einlagensicherung kann als Anhaltspunkt dienen. Eine solche schützt Ihr Kapital vor Finanzproblemen oder gar einer Insolvenz des Brokers. Auch darüber hinaus gibt es vielerlei Hinweise, die auf einen seriösen und zuverlässigen Broker hindeuten. In jedem Fall ist ein Vergleich anzuraten, damit Sie bei der Brokerwahl einen Anbieter finden können, der bestmöglich zu Ihnen und Ihrem Trading passt.

regulierung_behoerden

Handelsmöglichkeiten im Vergleich – eine Übersicht

Im Vergleich zeigt sich, dass alle Handelsmöglichkeiten und Handelsinstrumente auf ihre ganz eigene Weise ein hohes Potential haben. Aktien sind der Klassiker und ermöglichen flexible Investitionsmöglichkeiten, allerdings sorgt die Abgeltungssteuer für geringere Erträge. Währungen sind ebenfalls sehr beliebt und bieten ein hohes Potential und sind zudem einfach zu handeln. Als Trader brauchen Sie hier keine umfangreiche Einarbeitung und können effektiv am Trading teilnehmen. Insgesamt sind somit beide dieser Handelsmöglichkeiten gefragt und bieten für Sie viel Potential beim Handel mit Wertpapieren. Wofür Sie sich letztlich entscheiden, hängt von verschiedenen, individuell zu betrachtenden Faktoren ab.

Gleiches gilt auch für CFDs und Binäre Optionen. Beides sind Derivate und unterliegen einem hohen Risiko. Der Handel mit Binären Optionen ist jedoch auch für Anfänger gut geeignet und bietet Ihnen ein hohes Gewinnpotential. Mit nur einem Trade können Sie 80 Prozent Rendite oder noch mehr erwirtschaften. Verschiedene Handelsmodi sorgen dabei für sehr viel Flexibilität. CFDs sind hingegen eher etwas für erfahrene Trader, die sich mit dem Geschehen an den Märkten auskennen und sich regelmäßig weiterbilden. Zusätzlich kann hier auch noch Social Trading interessant sein. Ohne eigenes Zutun können Sie hierdurch passiv Geld durch das Trading verdienen, indem Sie automatisch den Strategien anderer Trader folgen und diese übernehmen.

Fazit: Die Märkte bieten Ihnen sehr viel Abwechslung und Flexibilität

Insgesamt haben Sie als Trader beim Handel mit Wertpapieren viele Möglichkeiten und können somit abwechslungsreich und vielseitig am Trading teilnehmen. Es gibt an den Märkten zahlreiche Broker und Sie können bei diesen von vielen verschiedenen Möglichkeiten Gebrauch machen. Die einzelnen Handelsformen eigenen sich dabei mehr oder weniger gut für einzelne Trader, sodass ein Vergleich ganz sicher anzuraten ist. So können Sie sich einen Überblick verschaffen und außerdem noch den besten Broker für Ihr Vorhaben finden. Dies bietet am Ende das meiste Potential.