Airsoft Testbericht – Broker Test

von A.Schwankowksi 2017

Während es sich bei den meisten anderen vorgestellten Anbietern auf Forexbroker.de um „echte“ Broker handelt, tritt Airsoft selbst nicht als Broker auf. Stattdessen bietet das Unternehmen seinen Kunden als White-Label-Partner neben professionellen Handelsplattformen für den CFD-, Forex- und Binäroptionshandel auch Unterstützung auf dem Weg zum erfolgreichen Online Broker an. Nachdem das Unternehmen Anfang 2016 von der CySEC scharf kritisiert wurde, ist Airsoft nunmehr dabei, sich in Europa einen Namen zu machen und Kunden von sich zu überzeugen. Doch handelt es sich bei Airsoft wirklich um einen seriösen Partner? Und wie können Partner und Endkunden von den angebotenen Services profitieren? Diesen und weiteren Fragen gehen wir im Airsoft Testbericht genau auf den Grund!

Airsoft Erfahrungen – Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Plattformen für die beliebtesten Handelsarten
  • Unterstützung bei regulatorischen Fragen bei der Gründung eines Brokers
  • Individuelle Lösungen für maximale Erfolge
  • 24/6 Kundensupport
  • Verschiedene Angebotspakete zur Auswahl

Nachteile:

  • CySEC-Kritik in der Vergangenheit
  • Kein eigenes Sicherungsumfeld
  • Webseite nur in englischer Sprache verfügbar

Der Airsoft Testbericht hat gezeigt, dass das Unternehmen gerade für White-Label-Partner, die ihr eigenes Brokerhaus gründen möchten, viele Vorteile bereithält – die Nachteile von Airsoft sprechen im Moment jedoch grundsätzlich eher gegen eine Partnerschaft.

Airsoft bietet seinen Kunden Handelsplattformen für das CFD- und Forex Trading sowie für den Handel von Binären Optionen an. Darüber hinaus ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden, durch eine individuelle Beratung Lösungen zu entwickeln, die speziell auf die Bedürfnisse und die Voraussetzungen des Kunden zugeschnitten sind. Unterstützung bei regulatorischen Angelegenheiten durch den 24/6 Kundensupport und den persönlichen Berater wird dabei ebenso sichergestellt wie ein Angebot aus verschiedenen Paketen, zwischen denen der Kunde wählen kann. So ist es ihm beispielsweise möglich, nur die Handelsplattformen des Anbieters zu übernehmen oder sich nur auf eine Beratung in einem bestimmten Bereich zu beschränken.

Airsoft birgt auch Nachteile

Wie der Airsoft Testbericht gezeigt hat, gehen momentan noch einige erhebliche Nachteile mit einer Partnerschaft mit dem zypriotischen Unternehmen einher. Abgesehen davon, dass Airsoft als reiner Softwareentwickler kein eigenes Sicherungsumfeld mitbringt, das den Kunden ein Mindestmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit verspricht, wurde das Unternehmen sogar in der Vergangenheit von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC kritisiert.

Auslöser hierfür war, dass Airsoft auf seiner Webseite angab, von der CySEC lizenziert zu sein – dies ist allerdings nie der Fall gewesen, da die CySEC ausschließlich Finanzdienstleister wie Broker oder Banken regulieren oder lizenzieren kann. Statt Airsoft wird nämlich ausschließlich das Mutterunternehmen AirFinancePro durch die CySEC reguliert – dies wurde im Nachhinein auf der rein englischsprachigen Seite auch so kommuniziert.

Keine Angaben zu Konditionen für Interessenten

Bevor man die sprichwörtliche „Katze im Sack“ kauft, möchte man sich auch als potenzieller Kunde von Airsoft zunächst über die Kosten informieren, die mit einer Partnerschaft mit dem zypriotischen Unternehmen einhergehen können. Der Airsoft Testbericht hat diesbezüglich jedoch gezeigt, dass keine ungefähren Angaben zu den Kosten für die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen gemacht werden.

Möchte man sich also ein Bild von den anfallenden Kosten für die Einrichtung und die dauerhafte Partnerschaft mit Airsoft machen, muss man zunächst Kontakt zum Kundensupport aufnehmen. Hierfür muss man seinen Namen, seine E-Mail-Adresse, die Telefonnummer und die gewünschte Plattform angeben, bevor man sein genaues Anliegen beschreiben kann. Obwohl das Einholen eines Angebots auch bei Airsoft kostenlos möglich ist, „bezahlt“ man hierfür im Grunde mit den persönlichen Daten, über welche das Unternehmen die Interessenten jederzeit wieder kontaktieren kann.

Airsoft Testbericht

Kunden können zwischen verschiedenen Paketen wählen

Positiv können wir im Airsoft Testbericht allerdings bewerten, dass die Kunden zwischen drei verschiedenen Angebotspaketen wählen können. Dazu gehören folgende Lösungen:

  • Complete Solution
  • „Pick & Trade“ Solution
  • „Plug & Trade“ MT4

Die „Complete Solution“ ist als Komplettpaket für neue Online Broker und für Partner ohne technologische Infrastruktur empfehlenswert. Zu diesem Paket gehören unter anderem das Content Management, die Einrichtung der Handelsplattformen und der Kundensupport. Bei der „Pick & Trade“ Solution handelt es sich im Vergleich dazu um eine modulare Lösung, bei welcher der Kunde selbst auswählen kann, welche Angebote von Airsoft er in Anspruch nehmen möchte. Dies ist für etablierte Online-Anbieter empfehlenswert, die ihr Portfolio um Trading-Angebote erweitern möchten. „Plug & Trade“ MT4 ist schließlich für bestehende Online Forex Anbieter geeignet, die den beliebten MetaTrader 4 zu ihrem Angebot an verfügbaren Handelsplattformen hinzufügen möchten.

Sicherheit: Hier gibt es Schwächen im Airsoft Testbericht

Im Airsoft Testbericht mussten wir in Bezug auf die Sicherheit des Unternehmens einige Schwächen festhalten. Nicht nur, dass Airsoft als Softwareentwickler keine Regulierung oder Aufsicht durch eine bekannte Behörde vorweisen kann – das Unternehmen hat darüber hinaus in der Vergangenheit falsche Angaben zu einer angeblichen Regulierung beziehungsweise Lizenzierung gemacht, die eine Rüge der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC zur Folge hatte.

So hat das Unternehmen zunächst auf seiner Webseite angegeben, eine Konzession der Cyprus Securities and Exchange Commission zu besitzen. Dies ist jedoch gleich in zwei Hinsichten falsch: In erster Linie reguliert die CySEC keine Softwareentwickler, sondern ausschließlich Finanzdienstleister, und darüber hinaus hat Airsoft zu keinem Zeitpunkt eine Lizenz als Finanzdienstleister besessen. Die CySEC riet deshalb davon ab, mit Airsoft in Geschäftskontakt zu treten.

Das Unternehmen reagierte schnell auf die Kritik der CySEC, indem es hierfür ein Missverständnis geltend machte. So besäße Airsoft selbst zwar keine Lizenz der CySEC – stattdessen kann aber der Kooperationspartner des Unternehmens, AirFinancePro, eine solche Lizenz vorweisen. Hierbei handelt es sich um einen zypriotische Investmentfirma, die durch einen exklusiven Vertrag mit Airsoft verbunden ist. Auf diese Weise kann Airsoft es ausgewählten Kunden ermöglichen, als CySEC-lizenzierte Broker aufzutreten.

Mobile Trading gehört zur Angebotspalette von Airsoft

Dank Smartphones und Tablets sind Verbraucher mittlerweile auch von unterwegs aus oder abseits des heimischen PCs stets mit dem Internet verbunden – und für kaum eine Tätigkeit ist dies so sehr von Vorteil wie für den Börsenhandel. Auch von unterwegs aus oder ganz bequem vom heimischen Sofa aus können Trader über eine Mobile Trading App den Verlauf ihrer aktuellen Positionen verfolgen, Limitorders platzieren oder neue Positionen eröffnen. Im Angebot seriöser Online Broker dürfen Mobile Trading Apps für alle beliebten Betriebssysteme deshalb nicht mehr fehlen.

Aus diesem Grund stellt auch Airsoft seinen Kunden Mobile Trading Apps zur Verfügung, die den Handel von unterwegs aus ermöglichen. Der Airsoft Testbericht hat gezeigt, dass die Partner des zypriotischen Unternehmens selbst festlegen können, welche Apps angeboten werden und für welche Betriebssysteme diese Apps verfügbar sein sollen. Dies geschieht alles im Beratungsgespräch mit dem entsprechenden Betreuer – Airsoft selbst bindet die entsprechenden Applikationen schließlich in die Angebotspalette des Kunden ein.

Airsoft übernimmt alle nötigen Aufgaben

Airsoft übernimmt alle nötigen Aufgaben

Airsoft Testbericht: Services & Leistungen im Überblick

Der Blick auf die Webseite des zypriotischen Unternehmens verrät, dass Airsoft in erster Linie als Anbieter für benutzerfreundliche Handelsplattformen für das CFD- und Forex Trading sowie für den Binäroptionshandel auftritt.

Der Airsoft Testbericht hat darüber hinaus jedoch gezeigt, dass das Unternehmen noch weitere Services für (angehende) Broker in petto hat: Neben Handelsplattformen für den PC und mobile Endgeräte sowie Lösungen für MetaTrader 4 Broker stellt das Unternehmen seinen Kunden auch das neuste und leistungsstärkste CRM und Back Office der Branche zur Verfügung. Eine globale Trading-Infrastruktur wird darüber hinaus durch sichere Server-Hostings und durch eine schnelle Entwicklung und Einbindung der angeforderten Produkte in nur 30 Tagen gewährleistet. Eigentliche Services, zu denen beispielsweise Analysetools oder Bildungsangebote für den Endkunden gehören können, müssen allerdings vom Broker selbst eingerichtet werden.

Die ersten Schritte für Kunden von Airsoft

Möchte man die Dienstleistungen von Airsoft in Anspruch nehmen und sich bei der Entwicklung eines eigenen Brokerhauses vom zypriotischen Unternehmen unterstützen lassen, dann sollte man im Vorfeld wissen, was genau man anbieten möchte und welche Services von Airsoft man dafür in Anspruch nehmen möchte. Anhand dessen empfiehlt es sich, sich im Vorfeld für eines der drei Angebotspakete zu entscheiden, die vom zypriotischen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Auch gute Englischkenntnisse sind dabei von großer Bedeutung, da eine deutschsprachige Webseite nach wie vor ebenso fehlt wie ein deutschsprachiger Kundensupport.

Hat man alle wichtigen Eckdaten des Broker-Projekts ausgearbeitet, kann man schließlich mit dem zypriotischen Unternehmen in Kontakt treten. Der Airsoft Testbericht hat gezeigt, dass man hierfür den Button „Start Now“ auf der Webseite des Unternehmens oder direkt die Kontaktmöglichkeiten am Ende jeder Seite nutzen kann. Um ein kostenloses Angebot von Airsoft zu erhalten, müssen Neukunden sich entweder telefonisch oder schriftlich beim Support melden – hierfür steht Ihnen neben einer E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer auch ein Kontaktformular zur Verfügung.

Die Mitarbeiter des Unternehmens werden sich daraufhin innerhalb kurzer Zeit beim Kunden melden und alle Einzelheiten zum Projekt mit ihm besprechen. Die Kontaktaufnahme kann dabei ebenfalls entweder schriftlich oder per Telefon vonstattengehen.

Interessierte Kunden müssen zunächst den Support kontaktieren

Interessierte Kunden müssen zunächst den Support kontaktieren

Auszeichnungen & Kundenerfahrungen sind rar

Auszeichnungen und aussagekräftige Testberichte von Bestandskunden suchen Interessierte bislang vergeblich: Da Airsoft erst seit Anfang 2016 in Deutschland präsent ist, sind Referenzprojekte noch nicht vorhanden. Auch Auszeichnungen und Kundenmeinungen sind bislang noch nicht vorhanden, wie der Airsoft Testbericht gezeigt hat. Interessenten können demnach nur hoffen, dass bald die ersten Erfahrungen von Kunden bekanntgegeben werden – diese liefern nämlich wichtige Informationen darüber, ob es sich bei Airsoft um ein seriöses und kundenfreundliches Unternehmen handelt oder ob man besser Abstand davon nehmen sollte.

Fazit: Das Sicherungsumfeld ist im Grunde nicht vorhanden

Der Airsoft Testbericht hat gezeigt, dass das zypriotische Unternehmen seinen Kunden neben Handelsplattformen zum Einbinden in die eigene Webseite auch verschiedene andere Lösungen anbietet, die man sich für den Aufbau eines eigenen Brokerhauses zunutze machen kann. Allerdings erfährt man die Kosten hierfür erst nach einer Kontaktaufnahme und einer genauen Beschreibung des Projekts und auch das Sicherungsumfeld sorgt im Airsoft Testbericht für negative Bewertungen – immerhin kann das zypriotische Unternehmen als Softwareentwickler kein eigenes Sicherungsumfeld vorweisen. Allerdings wird stattdessen zumindest der Kooperationspartner AirFinancePro durch die zypriotische CySEC reguliert.

Merken