AIB Bank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Viele deutsche Anleger sind aufgrund schwacher Zinsen immer häufiger auf der Suche nach geeigneten Anlagemöglichkeiten im Ausland. Eine gute Möglichkeit hierfür bietet Weltsparen zum Beispiel mit dem AIB Bank Festgeld. Die Festgeldanlage bei der irischen Bank bietet eine Laufzeit von zwölf Monaten und einen Zinssatz von 0,50 Prozent p.a.

aib_bank_logo

Gleichzeitig liegt die erforderliche Mindesteinlage bei nur 5.000 Euro und ist somit auch für die unerfahrenen Anleger geeignet. Welche weiteren Konditionen bei diesem Festgeldangebot beachtet werden müssen und wie es mit der Einlagensicherung bei der AIB Bank aussieht, wird im Folgenden Test genau erläutert.

Alle Infos zum AIB Bank Festgeld

Die weitreichenden Erfahrungen, die wir mit dem AIB Bank Festgeld machen konnten, haben wir detailliert in unterschiedlichen Kategorien aufgeführt. Alle wichtigen Aspekte unseres Tests im Bezug auf das AIB Bank Festgeld wollen wir aber bereits an dieser Stelle einmal übersichtlich aufzählen:

  • Festgeldanlage mit einer Laufzeit von zwölf Monaten
  • Zinssatz liegt bei 0,50 Prozent p.a. (Stand: August 2016)
  • Mindestanlage beträgt 5.000 Euro
  • Verzinsung am Ende der Laufzeit
  • Keine Kosten oder Gebühren für die Anlage
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • 75 Euro Bonus über Weltsparen.de

Diese Konditionen gelten für das AIB Bank Festgeld

Wer sich für eine Anlage bei der AIB Bank über Weltsparen.de entscheidet, profitiert generell von einer sehr hohen Transparenz hinsichtlich der Bedingungen und Konditionen. Gleichzeitig sind diese im Fall des AIB Bank Festgeldes leicht verständlich und klar, so dass keine Missverständnisse auftreten dürften. Angeboten wird hier eine Festgeldanlage über zwölf Monate, die mit einem Zinssatz von 0,50 Prozent p.a. verzinst wird. Ausgezahlt werden die Zinsen am Ende der Laufzeit, so dass bereits nach nur einem Jahr eine schöne Rendite erzielt werden kann. Generell ist der Zinssatz von 0,50 Prozent pro Jahr zwar nicht überragend, kann aber gegenüber deutschen Konkurrenten wie dem Festgeld der HypoVereinsbank oder ING-DiBa dennoch überzeugen.

Die Grundvoraussetzung für die Festgeldanlage bei der AIB Bank bildet eine Mindesteinlagesumme von 5.000 Euro. Gleichzeitig ist es aber auch möglich, bis zu 100.000 Euro bei der irischen Bank anzulegen. Vorzeitig verfügbar ist das Geld beim AIB Bank Festgeld natürlich nicht. Gleichzeitig müssen die Sparer aber auch keine automatische Wiederaufnahme der Anlage befürchten, da mit dem Fälligkeitsdatum keine Verlängerung durchgeführt wird. Insgesamt können sich die Anleger also über ein sehr transparentes und faires Angebot freuen, welches ohne zusätzliche Kosten oder Gebühren in Anspruch genommen werden kann. Auch die Abwicklung der Registrierung über Weltsparen.de zieht natürlich keine weiteren Gebühren nach sich.

aib_bank_vorteile

Anlegen und bis zu 75 Euro Amazon-Bonus sichern

Für den ersten Festgeldabschluss bei der AIB Bank wird vom Geldhaus ein Amazon-Gutschein von bis zu 75 Euro ausgegeben. Ausschlaggebend hierfür ist die Summe der Festgeldeinlage, denn jede Einlage von weniger als 10.000 Euro wird mit einem Gutschein von 50 Euro belohnt. Werden mehr als 10.000 Euro eingezahlt, macht die irische Bank dann sogar den Gutschein in Höhe von 75 Euro locker. Spezielle Anforderungen oder Bedingungen müssen hierbei nicht beachtet werden. Darüber hinaus müssen sich die Sparer auch um nichts weiter kümmern, sondern einfach nur bis zum 31. August 2016 ihre Festgeldanlage bei der AIB Bank eröffnen. Innerhalb von 14 Tagen wird der Amazon-Gutschein vom Weltsparen dann an den Anleger versendet und kann genutzt werden. Ein schönes Angebot, denn auch wenn durch den Amazon-Gutschein nicht die Rendite gesteigert werden kann, kann mit dem Bonusguthaben sicherlich jeder Sparer etwas anfangen.

Einlagensicherung nach irischen Standards

Da es sich bei der AIB Bank nicht um eine deutsche Bank handelt, greifen in diesem Fall selbstverständlich auch nicht die Gesetze der Bundesrepublik. Stattdessen unterliegt die Bank den irischen Finanzgesetzen, die im Bezug auf die Einlagensicherung allerdings ganz ähnlich aufgebaut sind wie in Deutschland. Abgesichert sind die Anleger durch eine gesetzliche Einlagensicherung, welche die Bank vor einer finanziellen Schieflage bewahrt. Sollte das Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten kommen, greift diese Absicherung und zahlt die Anlagen der Kunden vollständig aus. Abgesichert sind in diesem Fall alle Anlagen bis zu einer Summe von 100.000 Euro, so dass in dieser Hinsicht auch keine Wertminderung gegenüber der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung in Kauf genommen werden müssen. Sorgen um die Festgeldanlage muss sich hier also kein Sparer machen, da die Bank und das Festgeldkonto als vollkommen sicher angesehen werden können.

aib_bank_registrierung

Selbsterklärende Kontoeröffnung über Weltsparen

Bei der Festgeldanlage über Weltsparen treten nach unseren Erfahrungen keine Probleme mit der Registrierung bei der AIB Bank auf. Das besondere hierbei ist, dass sich der Sparer nur bei Weltsparen registrieren muss. Eine zusätzliche Kontoeröffnung bei der irischen Bank ist gesondert nicht noch einmal notwendig. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass die volle Kontrolle über das eigene Portfolio immer über das eigene Konto bei Weltsparen übernommen wird. Direkt auf der Webseite von Weltsparen kann sich jeder Anleger registrieren und nach der Erstellung seines Kontos ganz einfach das AIB Bank Festgeld als gewünschte Anlageoption auswählen.

Wichtig ist hierbei, dass eine Legitimierung erforderlich wird, die allerdings ganz bequem per PostIdent oder VideoIdent durchgeführt werden kann. Diese Legitimierung ist allerdings nur einmalig bei der Registrierung bei Weltsparen erforderlich und muss nicht für jede einzelne Anlage neu durchgeführt werden. Sobald der Auftrag zur Erstellung der Anlage bei Weltsparen eingegangen ist, erhält der Sparer seine Zugangsdaten für den Weltsparen-Account und der gewünschte Anlagebetrag kann auf das Konto überwiesen werden. Ab diesem Zeitpunkt sind die Einlagen dann vollständig unter „irischer Flagge“ gesichert.

Die Kundenbetreuung kann bei Fragen immer weiterhelfen

Bei Festgeldanlagen im Ausland haben viele Sparer meist zahlreiche Fragen. Gerade die unerfahrenen Anleger sollten auch möglichst viele Fragen stellen, um viel Transparenz bei ihrer Anlage genießen zu können. Der Kundensupport bei einer Festgeldanlage über Weltsparen findet natürlich ebenfalls über den Vermittler statt. Nutzen können die Anleger hierfür zum Beispiel eine telefonische Hotline, die montags bis freitags zwischen 8.30 Uhr und 18.30 Uhr zur Verfügung steht. Darüber hinaus bietet Weltsparen aber auch eine E-Mail-Betreuung an, die selbstverständlich rund um die Uhr in Anspruch genommen werden kann.

Beantwortet wird aber auch die E-Mail-Anfrage in der Regel nur zu den Bürozeiten. Wer klassisch einen Brief aufsetzen möchte, findet die Postanschrift von Weltsparen ebenfalls auf der Webseite. Für viele allgemeine Anfragen ist in unseren Augen aber auch der FAQ-Bereich des Vermittlers zu empfehlen, der in jedem Fall über alle wichtigen Fragen und Bereiche rund um die Festgeldanlage im Ausland aufklären kann.

Transparente Kontoführung möglich

Das „Cockpit“ für die Festgeldanlage bei der AIB Bank befindet sich bei Weltsparen. Hier haben die Anleger ihren Account und genau hier lassen sich auch alle getätigten Anlagen überblicken. Ein separater Zugang zu einem möglichen Online-Banking der Bank wird nicht erstellt, da alle Funktionen und Befehle vollständig über das Konto bei Weltsparen in Auftrag gegeben werden. Generell ist das enorm praktisch und gerade für die Sparer zu empfehlen, die in ihrem Portfolio mehrere Festgeldanlagen verwalten möchten. Das gelingt in diesem Fall bestens, denn beim Vermittler werden die unterschiedlichen Anlagen immer transparent aufgelistet. Sollte die Laufzeit der Festgeldanlage bei der AIB Bank nach einem Jahr beendet sein, müssen die Sparer nichts tun. Die Beträge werden automatisch überwiesen und auch eine Wiederaufnahme der Anlage findet nicht statt.

aib_bank_konditionen

Mit Weltsparen kann auf der ganzen Welt gespart werden

Der Vermittler Weltsparen bietet den Anlegern eine äußerst nützliche Hilfe, denn hier können ganz bequem unterschiedliche Anlagemodelle aus ganz Europa betrachtet und genutzt werden. Angeboten werden von Weltsparen dabei unterschiedliche Modelle für das Tagesgeld, Festgeld oder Flexgelder. Mit Hilfe einiger Vergleiche und Rechner kann hier ganz einfach die passende Festgeldanlage im Ausland erblickt werden, wobei die Kontoeröffnung und Führung dabei immer über Weltsparen abgewickelt werden. Neben der größtmöglichen Transparenz wird so auch eine gute Übersicht geboten, da alle Anlagen des Sparers unter einem Dach gesammelt und kontrolliert werden.

Vor- und Nachteile vom AIB Bank Festgeld

Vorteile

  • Feste Laufzeit von zwölf Monaten
  • Zinssatz von 0,50 Prozent p.a. (Stand: August 2016)
  • Mindesteinlage von nur 5.000 Euro erforderlich
  • Bis zu 75 Euro Amazon-Gutschein über Weltsparen
  • Keine Kosten oder Gebühren
  • Bis zu 100.000 Euro können angelegt werden
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro
  • Keine Wiederaufnahme der Anlage nach Ende der Laufzeit

Nachteile

  • Zinsniveau verhältnismäßig gering

Fazit: Optimal für Kurzzeitanleger geeignet

Das AIB Bank Festgeld wird mit einer fixen Laufzeit von zwölf Monaten und einem Zinssatz von 0,50 Prozent p.a. angeboten. Ganz besonders interessant ist das Angebot somit für die Kurzzeitsparer, die in kürzester Zeit möglichst viele Anlagen platzieren wollen. Darüber hinaus eignet sich das Festgeld der irischen Bank gerade über Weltsparen aber auch, um das Portfolio ein wenig flexibler zu gestalten. Mit der geringen erforderlichen Mindesteinlage von nur 5.000 Euro können auch Anfänger und unerfahrene Anleger hier gut durchstarten, auch wenn in der Spitze Anlagen von 100.000 Euro möglich sind. Generell können wir das Angebot der AIB Bank ohne Einschränkungen empfehlen, zumal auch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000 Euro greift. Nicht zu vergessen: Es wartet auch noch ein Amazon-Gutschein von bis zu 75 Euro.