ActivTrades Trading Erfahrungen von Jörg-Frederic Bergen

von A.Schwankowksi 2017

Als ich nach einem anderen Broker Ausschau gehalten habe, weil ich bei easy-forex nicht mehr so zufrieden war, stieß ich bei meiner Recherche auf ActivTrades. Ich war vor allem von der langjährigen Erfahrung recht angetan – seit 2001 am Markt, das ist schon was – und habe mich daher für diesen Broker entschieden. ActivTrades ist jetzt seit zwei Jahren an meiner Seite und ich bin hier nach wie vor sehr zufrieden. Ich handele gerne mit den vielen CFDs und Forex-Instrumenten und finde vor allem auch die Akademie von ActivTrades sehr hilfreich. Ich habe schon mehrfach die Webinare in Anspruch genommen und kann diese auch anderen Traders nur ans Herz legen.

activtrades_logo

ActivTrades hat seinen Sitz in London und wird somit durch die britische FSA reguliert – für mich ist das ein wichtiges Kriterium, da meine Einlagen somit optimal gesichert sind. Dazu trägt auch die Einlagensicherung bei, die ActivTrades anbietet. Grundsätzlich bin ich mit dem Broker wirklich sehr zufrieden und es gibt kaum etwas, was mich hier stört. Einzig beim Support könnte ich hier einen kleinen Kritikpunkt anbringen, dazu möchte ich aber an anderer Stelle noch einmal etwas genauer kommen. Meine Erfahrungen mit ActivTrades sind bisher vor allem positiv und durch mein behutsames Traden kann ich mir eine ansprechende Rendite sichern.

 
Jetzt zu ActivTrades  

Die Eröffnung meines Depots bei ActivTrades im Fokus

Die Depoteröffnung war für mich keine große Hürde. Ich hatte im Vorfeld schon ein Demo-Konto angelegt und musste dafür nur wenige Angaben machen, die Depoteröffnung selber erforderte schon einige Angaben mehr. Doch auch das war für mich kein Problem und ich musste neben meiner Adresse und diversen Kontaktdaten auch Informationen zu meiner finanziellen Situation angeben sowie meine Staatsbürgerschaft außerhalb der USA nachweisen. Im Anschluss konnte ich den Antrag auf die Depoteröffnung schon einmal absenden und musste dann nur noch ein wenig Wartezeit in Kauf nehmen, ehe mein Depot endlich eröffnet wurde.

Die Wartezeit verkürzte ich mir mit einem Blick in die Webinare der Akademie bei ActivTrades und besonders toll fand ich hier, dass die älteren Webinare in einem Archiv gesammelt zum Abruf bereit stehen. Somit kann man auch als neuer Kunde bei ActivTrades auf das umfangreiche Wissen zugreifen und bequem und schnell von vielen Inhalten profitieren. Bisher habe ich schon drei oder vier Webinare aktiv als Trader besucht, die Seminare von ActivTrades fanden bisher noch nicht in meiner Nähe statt, darauf hätte ich aber auch durchaus mal Lust. Insgesamt kann ich in diesem Punkt festhalten, dass die Eröffnung eines Depots bei ActivTrades sehr einfach ist und es kaum zehn Minuten beansprucht, bis alle Angaben gemacht sind.

Die erste Einzahlung bei ActivTrades – Beunruhigung bei einem ausländischen Broker?

Jetzt war ich damit beschäftigt, meine erste Einzahlung bei ActivTrades vorzunehmen. Unabhängig von einer Mindesteinlage wollte ich direkt einen vierstelligen Betrag einzahlen und ich entschied mich daher für die Einzahlung per MasterCard. So konnte ich direkt und ohne lange Umschweife meine Einzahlung vornehmen und zudem von einer direkten Buchung profitieren. Bei einer Überweisung hätte der Vorgang sicherlich länger gedauert, so aber ging alles fix innerhalb weniger Sekunden. Vor allem kam mir dabei auch gelegen, dass der Zugriff auf das Depot bei ActivTrades bequem möglich ist und ich schnell auf das Depot zugreifen konnte.

 
Jetzt zu ActivTrades  

Und obwohl es sich bei ActivTrades um einen ausländischen Broker handelt, hatte ich um mein Geld soweit keine Angst. Die langjährige Erfahrung war ein Grund, der mir Sicherheit gegeben hat und auch die professionelle Regulierung sowie die Einlagensicherung im sechsstelligen Bereich kamen dazu. Somit fand ich mich bei ActivTrades schnell zurecht und bisher habe ich keine Sorgen darüber, dass mein Kapital in irgendeiner Art und Weise nicht sicher angelegt ist. Was ich letztlich daraus mache liegt an meinem Trading und sicher auch an den genutzten Trading Strategien.

actixtrades_webinare

Einen Bonus für die Anmeldung des Depots habe ich nicht bekommen

Für meine Depot-Eröffnung bei ActivTrades erhielt ich keinen Bonus und ich war auch gar nicht darauf aus. Bis heute weiß ich gar nicht, ob es bei diesem Broker überhaupt einen Bonus gibt – ob für die Anmeldung oder auch für die ersten Transaktionen. Wer von einem solchen Bonus profitieren will, kann das gerne machen, für mich war das kein entscheidendes Kriterium. Stattdessen stehen für mich die Services und Leistungen im Vordergrund und ich profitiere lieber von einem umfangreichen Service statt von einem einmaligen Bonus, der schnell wieder verbraucht ist.

Klar, einen Bonus nehme ich gerne an. Aber wenn es diesen nicht gibt, dann verzichte ich auch gerne darauf. Auf diese Weise habe ich bisher immer gehandelt und habe dadurch noch nie langwierige Nachteile gehabt.

Das Handelssystem und die Funktionen von ActivTrades in der Übersicht

Mit dem bekannten MetaTrader 4 und auch mit der Version 5 hatte ich bereits bei anderen Brokern Erfahrungen sammeln können. Aus diesem Grund brauchte ich auch keine lange Einarbeitung und durch die Demo konnte ich mir auch das Handelssystem von ActivTrades genauer ansehen, welches durch verschiedene Tools erweitert werden kann. Somit komme ich mit dem Handelssystem sehr gut zurecht und vor allem gefällt es mir sehr gut, dass ich den MetaTrader ganz entsprechend meiner Ansprüche und Vorstellungen anpassen kann. Mit wenigen Klicks kann ich die Einstellungen ändern und mir die Charts zum Beispiel als Balken ausgeben lassen und auch die One Click Order Funktion nutze ich inzwischen gerne. Ich bin somit in meinem Handel sehr flexibel und kann von unzähligen Funktionen profitieren. Das ist es, glaube ich, woran man einen zuverlässigen und auch guten Broker erkennen kann und ich kann auch aus diesem Aspekt heraus nur für ActivTrades sprechen und den Broker weiterempfehlen.

 
Jetzt zu ActivTrades  

Dazu nutze ich gerne auch die mobile App von ActivTrades, mit der ich auch am iPhone immer auf dem Laufenden bleibe und jederzeit einen Blick in mein Depot werfen kann. Außerdem bietet die App Zugriff auf viele Funktionen und auch ein mobiler Handel ist auf diese Weise ohne Probleme möglich – schon öfters konnte ich auf diese Weise praktisch und vor allem unterwegs Trades starten und dabei von einer funktionalen Bedienbarkeit der App profitieren. Ohne diese möchte ich heute nicht mehr traden und die Verfügbarkeit einer App ist für mich sicherlich ein wichtiges Kriterium geworden. Warum andere Broker wie die DKB immer noch auf einen solchen Service verzichten erschließt sich mir nicht.

Meine ersten Trades beim neuen Broker und die ersten Erfahrungswerte

Mit dem Handel kam ich bei ActivTrades somit auch sehr schnell und gut zurecht. Ich konnte ohne Probleme an meine alten Handelsstrategien anknüpfen und somit zügig erste Gewinne erwirtschaften. Vor allem gefällt mir, dass die One Click Order so zuverlässig funktioniert und dass ich damit wirklich ohne Zeitverzögerung handeln kann. Meine Rendite liegt heute auf einem recht guten Level, würde ich sagen. Ich kann davon beinahe leben und habe dazu noch meinen sicheren Job, sodass mein Trading für mich und meine Partnerin ein zusätzliches Einkommen darstellt. Ein Urlaub in der Südsee ist damit im Jahr auf jeden Fall drin, manchmal verreisen wir aber auch einfach innerhalb Deutschlands – und mit der App habe ich dabei mein Depot auch immer noch im Blick. (Auch wenn meiner Freundin das gar nicht gefällt im Urlaub.)

Ich handele nicht mit einer festen Strategie, dafür habe ich mir mehrere Optionen für den Handel bereitgelegt und nutze diese relativ frei. In den meisten Fällen bin ich damit erfolgreich, wobei Verluste sicherlich zum Trading-Geschäft dazu gehören. Vor allem der Hebel ist meiner Meinung nach ein Faktor, den man immer im Blick haben sollte. Nur so kann man letztlich das Risiko genau kalkulieren und in Erfahrung bringen, welche Chancen der Trade überhaupt hat.

activtrades_instrumente

Am Wochenende gibt es keinen deutschsprachigen Support

Mit dem Support und mit ActivTrades bin ich sehr zufrieden. Gerne nutze ich den Live Chat und bekomme darüber immer kompetente und zuverlässige Antworten. Aber auch über das Kontaktformular von ActivTrades habe ich bisher immer freundliche und schnelle Antworten auf meine Anfragen bekommen. Was mir nicht so gut gefällt ist die Erreichbarkeit des deutschsprachigen Supports. Fünf Tage die Woche kann ich diesen an 24 Stunden am Tag erreichen – nur eben nicht am Wochenende. Das ist aber wirklich Jammern auf hohem Niveau, da ich ja auch dann noch vom englischen Support profitieren kann und auch von diesem entsprechendes Feedback bekomme.

Fazit: ActivTrades kann ich ohne Einschränkungen weiterempfehlen!

Mit dem Broker ActivTrades bin ich wirklich sehr zufrieden. Mir gefällt es hier gut und ich denke, dass ich für den Handel mit Forex und CFDs noch lange Zeit hier bleiben werden. Die Handelsplattform ist umfangreich und einfach zu nutzen und auch mit der mobilen App komme ich gut zurecht. Dazu ist das Handelsangebot sehr vielseitig und ich finde es auch wirklich klasse, dass den Support in deutscher Sprache in Anspruch nehmen kann.

 
Jetzt zu ActivTrades  

ActivTrades war für mich ein echter Glücksgriff und die Regulierung durch die britische Finanzaufsicht sorgt bei mir für ein gutes Gefühl. Dazu kommt auch noch, dass ActivTrades schon eine jahrelange Erfahrung vorweisen kann und mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Handel ist für mich somit durchaus sicher und durch die vielen Webinare und Schulungen ist der Broker auch für Neueinsteiger in de Handel mit CFDs und mit Forex-Instrumenten eine gute Option. Meine Empfehlung ist daher eindeutig: Anschauen und selber einen Eindruck machen. So fällt die Entscheidung am Ende leichter!