abcbank Tagesgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Ein absolut attraktives Tagesgeldkonto bietet die abcbank, ein Institut, welches sich bisher vor allem als Bank für mittelständische Unternehmen einen Namen gemacht hat. Doch auch Privatanleger können von den guten Konditionen eines Tagesgeldkontos profitieren, welches regulär 0,5 Prozent Zinsen je Jahr bietet (Stand Mai 2016), ohne dass es sich dabei um ein zeitlich begrenztes Eröffnungsangebot handelt.

abcbank_logo

Dabei müssen die Anleger mit keinerlei Gebühren rechnen, weder für die Kontoführung noch für einzelne Transaktionen, und können zudem von viermal je Jahr stattfindenden Zinsausschüttungen profitieren. Durch den Zinseszinseffekt liegt die tatsächliche Rendite also sogar etwas über 0,5 Prozent. Nicht zuletzt bietet das Konto für die Anleger das gute Gefühl, mit den Einlagen den deutschen Mittelstand zu unterstützen. Wir haben das Tagesgeldkonto der abcbank getestet und unsere Erfahrungen im folgenden Review zusammengefasst.

Die wichtigsten Infos zum Angebot der abcbank

Die abcbank ist ein Institut, welches nur den wenigsten bekannt sein dürfte. Gleichwohl handelt es sich um eine Bank, die auf uns einen seriösen und soliden Eindruck gemacht hat. Zunächst haben wir in einer Übersicht alle wichtigen Informationen zu diesem Anbieter zusammengefasst.

  • Langfristig kostenlose Kontoführung
  • Solides Institut mit Sitz in Deutschland
  • Aktuell jährlich 0,5 Prozent Zinsen (variabel)
  • Mindesteinlage von 2.500 Euro
  • Zinsausschüttung dreimal je Jahr
  • Mit den Einlagen werden Investitionsvorhaben des deutschen Mittestandes finanziert

Die Konditionen des Tagesgeldkontos der abcbank

Das zentrale Kriterium bei Tagesgeld ist und bleibt der Zinssatz und hier bietet die abcbank eine hervorragende Leistung. Für Einlagen von mehr als 2.500 Euro bietet die Bank derzeit exakt ein halbes Prozent (Stand Mai 2016) mehr und liegt dabei deutlich über dem aktuellen Durchschnitt für Tagesgeld in Deutschland von rund 0,2 Prozent.

Unser Test der abcbank hat gezeigt, dass derzeit zwei Kontoversionen beim Tagesgeld zur Auswahl stehen. Zum einen hat der Anleger die Möglichkeit, sich für die Online Version zu entscheiden (abcTagesgeld online), zum anderen steht auch eine klassische Version zur Verfügung (abcTagesgeld Klassisch). Beide Formate können kostenlos geführt werden, allerdings schlägt bei der Version Klassik ein Buchungsposten, der schriftlich in Auftrag gegeben wird, mit 2,95 Euro zu Buche. Diese Kosten fallen bei der Online Version nicht an, so dass es sich nur bei der Online Version um ein vollständig kostenloses Angebot handelt.

Alle weiteren Leistungen im Rahmen der Kontoführung, wie etwa Kontoauszüge, Eröffnung oder Schließung des Kontos oder auch die Gutschrift auf dem Tagesgeldkonto sind mit keinerlei zusätzlichen Gebühren verbunden. Kosten verursacht es allerdings, wenn die Kontoauszüge auf Einzelanforderungen postalisch bestellt werden – in diesem Fall werden bei der abcbank 4,95 Euro fällig. Allerdings lässt sich dieser Posten sehr leicht vermeiden. Die Zinsen selber werden in einem Intervall von drei Monaten gutgeschrieben. So kann der Sparer auch von einem dauerhaften Zinseszinseffekt profitieren. Grundsätzlich handelt es sich wie bei jedem Tagesgeldkonto auch um einen variablen Zinssatz. Dieser kann von der Bank prinzipiell täglich geändert werden.

abcbank_vorteile

Die abcbank zahlt Neukunden derzeit keinen Bonus

Bei vielen Banken gehört er dazu, aber nicht immer sollten die Kunden ausschließlich auf den Bonus schauen, wenn sie sich für oder gegen ein Tagesgeldangebot entscheiden. Unsere Erfahrungen sprechen eher dafür, sich für das Gesamtangebot zu interessieren und erst auf dieser Grundlage objektiv zu entscheiden. Darüber hinaus sind Prämien und Startguthaben häufig an weitere Bedingungen geknüpft, etwa die Eröffnung eines Girokontos mit einem regelmäßigen Geldeingang. Im Tagesgeldbereich haben sich in den letzten Jahren vielerorts sogenannten Eröffnungsangebote durchgesetzt, bei denen ein besonders hoher Zinssatz für die ersten Monate nach der Eröffnung angeboten werden. Im Anschluss an diese Phase fallen die Zinsen dann aber zumeist auf ein deutlich niedrigeres Niveau. Dieses bewegt sich in der Nähe des aktuellen Durchschnitts. So handhaben es derzeit etwa die wüstenrot direct oder die 1822direkt, ein Tochterinstitut der Frankfurter Sparkasse.

Mit solchen bonusähnlichen Angeboten arbeitet die abcbank allerdings nicht, doch auch ohne Bonuszins und Eröffnungsprämie handelt es sich nach unseren Erfahrungen bei dem Angebot der abcbank um ein attraktives Produkt mit guten Konditionen.

abcbank ist an der freiwilligen und gesetzlichen Einlagensicherung beteiligt

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der abcbank um ein Institut mit Sitz in Köln und damit in Deutschland. Damit kann der Anleger schon einmal sicher davon ausgehen, dass das Unternehmen an einem gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherungsfond beteiligt ist. Im konkreten Fall handelt es sich um die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH, der im Falle einer Insolvenz des Instituts Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro schützt, bzw. über den Fond, in den alle beteiligten Banken einzahlen, ersetzt.

Doch auch Einlagen, die über den Betrag von 100.000 Euro je Sparer hinausgehen, sind bei diesem Institut geschützt, da die abcbank mit dem Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) auch an einer freiwilligen Einlagensicherung beteiligt ist. Der dadurch geschützte Betrag je Kunde orientiert sich am jeweiligen Eigenkapital der Bank, und beträgt bei der abcbank derzeit rund 19 Millionen Euro je Kunde. In Bezug auf die Einlagensicherung können sich die Kunden der Bank also auf die gleichen guten Standards verlassen, wie auch bei anderen deutschen Banken, wie etwa der comdirect oder der der ING DiBa.

abcbank_anmeldung

Einfache Kontoeröffnung bei der abcbank

Bei der abcbank handelt es sich eine Direktbank, die keinerlei Filialen betreibt, demzufolge kann auch die Eröffnung online erledigt werden. Hier hat der Kunde zwei Möglichkeiten. Entweder lädt er sich den Eröffnungsantrag als PDF Version herunter, füllt diesen aus und schickt diesen postalisch an die angegebene Adresse der abcbank. Noch etwas einfacher, so hat unser Test der abcbank ebenfalls gezeigt, ist es, das zur Verfügung gestellte Online Formular zu nutzen. Im Prinzip unterscheiden sich aber beide Vorgänge nur minimal.

Konkret ist es zunächst notwendig, die Startseite der abcbank im Internet zu öffnen und dann direkt zur Seite für das Tagesgeld zu navigieren. Der entsprechende Link findet sich auf der linken Seite unter der Rubrik Privatkunden. Auf der entsprechenden Seite findet sich dann der Link zur Konteröffnung, mit dem das Formular geöffnet wird, welches durch den Antragsteller vollständig ausgefüllt, ausgedruckt und vor allem persönlich unterschrieben werden sollte. Im Anschluss muss der vollständige Antrag an die Bank verschickt werden. Mit dem Gang zum Postamt kann dann gleich die Legitimation verbunden werden. Hierzu kann das Postident Verfahren genutzt werden, welches ebenfalls für den Kunden kostenlos ist. Nun wird das Konto durch die Bank eingerichtet und der neue Kunde erhält nach wenigen Tagen alle erforderlichen Unterlagen. Der Test der abcbank hat gezeigt, dass sich der Vorgang in etwa fünf bis sieben Werktage vollständig erledigen lässt, wobei der eigentliche Aufwand nicht viel länger als 30 Minuten beträgt.

Kundenservice der abcbank mit ausreichendem Angebot

Wer schon einmal ein Tagesgeldkonto geführt hat, wird wissen, dass mit einem solchen Produkt nicht allzu viele Probleme zu erwarten sind. Trotzdem ist es natürlich wichtig, dass bei dem Institut, bei denen das Konto geführt wird, unkompliziert ein Ansprechpartner um Auskunft gebeten werden kann. Im Falle der abcbank haben wir in unserem Test feststellen können, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Kontakt zur Bank aufzunehmen.

Zunächst kann sich der Kontoinhaber per Telefon an die Geschäftsstelle der Bank wenden. Daneben steht für diesen Zweck eine Email Adresse zur Verfügung und nicht zuletzt kann auch ein spezielles Online Kontaktformular genutzt werden, um relevante Anliegen zu klären. Besetzt ist die Geschäftsstelle der abcbank von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie am Freitag bis 16.00 Uhr.

abcbank_konditionen

Einfache Bedienung über den Online Account der abcbank

Die Bedienung und Steuerung des Tagesgeldkontos der abcbank, so haben unsere Erfahrungen gezeigt, lassen sich sehr einfach durchführen. Nachdem das Konto eröffnet wurde, erhält der neue Kontoinhaber alle notwendigen Unterlagen per Post zugeschickt. Darunter ist neben den Zugangsdaten auch eine TAN Liste mit den Nummern, die bei Überweisungen vom Tagesgeldkonto zum Referenzkonto für die Autorisierung der Transaktionen notwendig sind. Eine weitere Funktion, die über den Online Account Online genutzt werden kann, ist der Abruf von Kontoauszügen, die über das elektronische Postfach zugestellt werden.

Weitere Angebote der abcbank

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der abcbank um ein Institut, welches vor allem für gewerbliche Kunden Leistungen anbietet. Doch auch für Privatkunden gibt es neben dem hier beschriebenen Tagesgeld noch einige weitere Angebote. Dazu gehört das Termingeld, mit Laufzeiten von bis zu neun Monaten. Für längerfristig orientierte Anleger werden Sparbriefe angeboten, mit denen bei einer Anlagedauer von bis zu fünf Jahren Zinsrenditen von 1,2 Prozent erzielt werden können. Nicht zuletzt gibt es bei der abcbank auch ein spezielles Angebot zur Bestattungsvorsorge.

Die Vor- und Nachteile des Tagesgeldes der abcbank auf einen Blick

Vorteile

  • Variabler Zins von 0,5 Prozent (Stand Mai 2016)
  • Vierteljährliche Auszahlung
  • Keine Gebühren
  • Schutz durch freiwillige und gesetzliche Einlagensicherung

Nachteile

  • Mindesteinlage in Höhe von 2.500 Euro

Fazit – Viermal im Jahr Zinsen mit dem Tagesgeldkonto der abcbank

Für Anleger, die eine gute Möglichkeit suchen, ihr Geld zinsgünstig und flexibel anzulegen, bietet sich mit dem Tagesgeldkonto der abcbank ein attraktives Angebot. Der aktuelle, allerdings variable Zinssatz liegt bei 0,5 Prozent pro Jahr und wird in vierteljährlichem Turnus ausgezahlt. Das Konto kann komplett gebührenfrei geführt werden, und auch für die Transaktionen und die Online Übermittlung von Kontoauszügen fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Rendite wird also nicht durch zusätzliche Kosten gedrückt.