abcbank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Noch immer gilt für viele Sparer bei der Entscheidung nach der passenden Festgeldanlage der Grundsatz, dass es sich um eine deutsche Bank handeln muss. Aus diesem Grund ist das Festgeld der abcbank für viele Anleger genau das Richtige, zumal auch der maximale Zinssatz von bis zu 0,80 Prozent pro Jahr (Stand: August 2016) keinen ganz schlechten Eindruck hinterlassen kann.

abcbank_logo

Besonders interessant und lukrativ ist das abcbank Festgeld dabei für die Kurzzeitsparer, die ihr Geld nur für sechs oder neun Monate anlegen wollen. Welche zusätzlichen Konditionen hierbei gelten und welche Maßnahmen zur Einlagensicherung getroffen werden, wird im Folgenden Testbericht genauer erläutert.

Alle Infos zum abcbank Festgeld im Blick

Unsere umfangreichen Erfahrungen mit der abcbank und ihrem Festgeld haben wir in den nachfolgenden Kategorien gründlich unter die Lupe genommen. Selbstverständlich sollen alle Sparer aber bereits hier einen Überblick über die wichtigsten Punkte erhalten, so dass wir diese einmal übersichtlich aufgeführt haben:

  • Zwei Festgeldkonten mit Laufzeiten von sechs und neun Monaten
  • Zinsen von maximal 0,80 Prozent p.a. (Stand: August 2016)
  • Mindestanlagebetrag liegt bei 5.000 Euro
  • Bis zu 2,50 Millionen Euro können angelegt werden
  • Zinsauszahlung am Ende der Laufzeit
  • Keine Kontoführungsgebühren oder sonstige Kosten
  • Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung

Diese Festgeldkonditionen bietet die abcbank

Wer sich für eine Festgeldanlage bei der abcbank entscheidet, der hat generell die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Festgeldkonten. Hierbei ist zu beachten, dass sich das Angebot in erster Linie an die Kurzzeitsparer richtet, die ihre Anlage für mehrere Monate platzieren wollen. Soll die Anlage hingegen über Jahre ausgedehnt werden, muss am Ende der vereinbarten Laufzeit immer wieder eine Verlängerung der Anlage in Auftrag gegeben werden. Generell wählen können die Sparer für ihre Festgeldanlage zwischen einer Laufzeit von sechs Monaten und neun Monaten. Klar zu empfehlen ist die Anlagedauer von neun Monaten, da in diesem Fall der maximale Zinssatz von 0,80 Prozent p.a. genutzt werden kann. Das ist durchaus anständig und zum Beispiel wesentlich mehr als beim Festgeld der BMW Bank. Bei einer Anlagedauer von sechs Monaten wird das Kapital hingegen mit einem Zinssatz von 0,70 Prozent p.a. verzinst.

Ganz interessant ist hierbei sicherlich, dass jeder Sparer mit seiner Einlage die Investitionsvorhaben des deutschen Mittelstands unterstützt. Das Prinzip könnte dem einen oder anderen Anleger so schon bekannt sein, denn auch die MKB Bank unterstützt den Mittelstand der Bundesrepublik. Möglich ist die Festgeldanlage bei der abcbank nach unseren Erfahrungen bereits ab einer Einlagesumme von 5.000 Euro. Das ist eine angemessene Grenze, die auch für unerfahrene Anleger eigentlich keine große Hürde darstellen sollte. Maximal werden bei der Bank sogar Anlagen von bis zu 2,50 Millionen Euro akzeptiert. Ist das Fälligkeitsdatum der Anlage erreicht, überweist die Bank die Zinsen und den Anlagebetrag ganz automatisch auf das abcbank-Tagesgeldkonto, welches bei der Festgelderöffnung mit in Auftrag gegeben wird. Kosten oder Gebühren entstehen dabei nicht. Auch eine eigene Kündigung am Ende der Laufzeit ist nicht notwendig.

abcbank_vorteile

Derzeit kein Bonus für die Sparer

Für Anleger sind die unterschiedlichen Bonusangebote der Banken in der Regel „ein gefundenes Fressen“, da mit diesen kleinen Extras häufig eine deutlich größere Rendite eingefahren werden kann. Aus diesem Grund machen viele Anleger die Höhe eines möglichen Bonus als wesentliches Kriterium bei der Wahl der Anlagebank fest. Das ist allerdings nur bedingt der richtige Ansatz, denn in vielen Fällen sollen die Bonusangebote über ein paar andere Schwächen des Portfolios hinwegtäuschen. Ausländische Banken zum Beispiel überspielen so gerne eine fehlende Einlagensicherung, deutsche Banken wiederum häufig einen möglicherweise schlechten Zinssatz. Für die abcbank spricht also in diesem Fall, das gar kein Bonus für die Sparer angeboten wird. So können sich diese einzig und allein auf die Stärken des Portfolios verlassen und sind dabei sicher, dass keine Schwachstellen mit einem Bonus überdeckt wurden.

Erstklassige Einlagensicherung bei der abcbank

Ein äußerst wichtiger Aspekt bei der Bewertung einer Festgeldanlage ist bekanntermaßen die Einlagensicherung. Diese unterliegt bei der abcbank natürlich dem deutschen Standard und garantiert so in jedem Falle eine Absicherung von bis zu 100.000 Euro durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Das bedeutet, dass die Anlagen jedes Sparers bis zu einer Summe von 100.000 Euro automatisch durch diese Entschädigungseinrichtung geschützt sind und im Falle einer Insolvenz der Bank definitiv ausgezahlt werden.

Darüber hinaus vollführt die abcbank als Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken auch noch eine zusätzliche, freiwillige Einlagensicherung. Durch diese kann der Wert der geschützten Anlagen noch einmal deutlich angehoben werden und verspricht aktuell eine Absicherung von 24,086 Millionen Euro pro Kunde (Stand: August 2016). Hinsichtlich der Sicherheit und dem Schutz der eigenen Anlagen müssen sich Sparer bei der abcbank also definitiv keine Sorgen machen.

abcbank_registrierung

Kontoeröffnung ist ein leichter Prozess

Der gesamte Vorgang der Kontoeröffnung lässt sich als sehr einfacher und unkomplizierter Vorgang zusammenfassen. Alle wichtigen Unterlagen und Formulare für die Festgeldanlage können direkt auf der Webseite der Bank beantragt werden. Der Eröffnungsantrag wird anschließend einfach vom Sparer ausgefüllt und dann per Post an die Bank übermittelt. Wichtig ist hierbei, dass bei der Poststelle das PostIdent-Verfahren durchgeführt werden muss. Hierdurch identifiziert und legitimiert sich der Anleger, sodass er im weiteren Verlauf vollständig auf das Konto zugreifen kann. Der Angestellte der Poststelle füllt das entsprechende Formular aus, welches dann nur noch unterschrieben werden muss. Sind alle Daten und Angaben vollständig, werden die Formulare an die Bank übermittelt. Diese prüft die Angaben und richtet anschließend den Zugang für das Online-Banking ein. In diesem können jetzt alle Gelder, Transaktionen und Anlagen ganz einfach überblickt werden.

Kundenbetreuung bei der abcbank über mehrere Wege

Gibt es Fragen oder Probleme rund um die Festgeldanlage, hilft die Kundenbetreuung der abcbank immer weiter. Die Mitarbeiter sind natürlich äußerst kompetent und kennen sich mit den eigenen Angeboten, Konditionen und Leistungen bestens aus. Das führt zu einer schnellen Lösung der Probleme, wodurch die Beratung wiederum als qualitativ hochwertig bezeichnet werden kann. Aufgebaut werden kann der Kontakt natürlich zum einen durch einen Besuch der Filiale in Köln, aber auch durch eine telefonische Hotline, ein Kontaktformular oder eine E-Mail-Adresse. Direkt auf der Webseite der Bank wird zudem auch ein eigener FAQ-Bereich angeboten, in dem die häufigsten Fragen und Anfragen übersichtlich und verständlich beantwortet werden.

Kontoführung gestaltet sich sehr angenehm

Durch den Zugang zum Online-Banking gestaltet sich der gesamte Umgang mit der eigenen Festgeldanlage äußerst entspannt und unkompliziert. Im Online-Banking können alle wichtigen Entscheidungen getroffen werden, wie zum Beispiel die Eröffnung eines weiteren Kontos, oder das Auflösen einer Anlage. Generell haben die Sparer hierdurch alle Möglichkeiten offen und können zum Beispiel ohne großen Aufwand Änderungen vornehmen. Transaktionen lassen sich mit dem abcbank Festgeldkonto aber natürlich nicht abwickeln. Nichtsdestotrotz ist der Zugang zum Online-Banking sehr gelungen und maßgeblich für das gute Gefühl bei der Anlage verantwortlich. Bequem: Die Anlagedauer endet zum Fälligkeitsdatum ganz automatisch und wird nicht noch einmal verlängert. Soll das der Fall sein, muss diese Verlängerung vom Sparer noch einmal neu beantragt werden.

abcbank_konditionen

Weitere Angebote: Die abcbank kann noch mehr

Unterteilt wird das Portfolio der abcbank in einen Bereich für die Privatkunden und einen Sektor für die Firmenkunden. Bei den Privatkunden liegt der Fokus der Bank vor allem auf der Anlage und Vorsorge. So können die Kunden unterschiedliche Anlagemodelle wählen und sich dabei zwischen Tagesgeld, Sparkonten oder anderen Anlagemethoden entscheiden. Hinsichtlich der Vorsorge wird zudem auch ein Bestattungscheck geboten, bei dem zahlreiche Bestatter genauer geprüft werden können. Derartige Anlagen werden aber natürlich ebenfalls mit einem Zins belegt. Im Bereich der Firmenkunden bietet die abcbank vor allem Produkte für den Mittelstand, zu denen neben einem Termingeld auch ein Tagesgeld oder Darlehen gehören.

Die Vor- und Nachteile der abcbank

Vorteile

  • Zwei verschiedene Festgeldkonten zur Wahl
  • Bis zu 0,80 Prozent Zinsen pro Jahr
  • Bis zu 2,50 Millionen Euro Anlage möglich
  • Mindesteinlage liegt bei nur 5.000 Euro
  • Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung

Nachteile

  • Langfristige Anlagen nur über Verlängerungen möglich

Fazit: Lukratives Angebot für Kurzzeitsparer

Das abcbank Festgeld ist in erster Linie für die Kurzzeitsparer interessant, die ihre Gelder für sechs oder neun Monate anlegen wollen. Gegenüber einem Tagesgeld bietet die abcbank hierbei einen deutlich höheren Zinssatz, so dass vor allem viele „Gelegenheitssparer“ vom Portfolio der Kölner Bank angesprochen werden. Langzeitsparer hingegen müssen sich in anderen Bereichen orientieren oder die Anlage immer wieder verlängern. Das ist allerdings nur bedingt zu empfehlen, da so auch bei längerer Anlagedauer kein höherer Zinssatz genutzt werden kann. Insgesamt lässt sich das Angebot aber dennoch als sehr fair und interessant bezeichnen, zumal die erforderlich Einlagesumme mit nur 5.000 Euro erfreulich gering ist. Bestnoten verdient sich die Bank zudem bei der Einlagensicherung, denn die garantiert durch die gesetzliche und freiwillige Absicherung immer vollste Sicherheit für die Festgeldanlage.