AAAFX Trading Erfahrungen von Gerhard Kreutz

von A.Schwankowksi 2017

Den Broker AAAFX gibt es bereits seit dem Jahr 2008 und ich habe hier letztlich im Jahr 2010 gegen Ende des Jahres ein Konto für den Handel eröffnet. Ich war im Vorfeld schon bei verschiedenen anderen Brokern aktiv, zuletzt konnte mich mein vorherige Anbieter allerdings nicht mehr überzeugen. Ich habe daher aktiv nach einem neuen Anbieter gesucht und wurde letztlich bei AAAFX fündig. Der Anbieter hat seinen Firmensitz in Griechenland, genauer in Athen und bietet dabei ein wirklich umfangreiches Angebot an. Besonders gut gefällt mir auch der Support, der unter anderem auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Dieser konnte mir schon mehrfach weiterhelfen.

aaafx_logo

Bei AAAFX kann ich zudem von einem kostenlosen Demokonto profitieren und ich habe die Möglichkeit, auf diese Weise den Handel sowie einzelne Strategien genauer auszuprobieren. Weiterhin bietet der Broker auch eine mobile App, die auf dem MetaTrader 4 beruht. Damit kann ich unterwegs sehr einfach mein Depot im Blick behalten und zudem auch einzelne Trades platzieren. Ebenso interessiert mich das Handeln mit Binären Optionen, welches bei AAAFX angeboten wird. Dieses erfolgt allerdings über eine web-basierte Plattform und nicht über eine zusätzliche Software. Ein wenig Kritik habe ich am Ende aber doch, zu dieser komme ich an späterer Stelle aber noch einmal gesondert.

 
Jetzt zu AAAFX 

Meine Kontoeröffnung bei AAAFX und die Kontoerstellung für den Binäre Optionen Handel

Die Kontoeröffnung war bei AAAFX wirklich sehr einfach und ich konnte mein Handelskonto für den Forex-Handel innerhalb weniger Minuten eröffnen. Es gibt dafür ein Formular, das ich online ausfüllen kann und ich musste verschiedene Angaben machen – die meisten direkt zu mir oder zu meinen finanziellen Verhältnissen. Dieser Prozess war also wirklich sehr einfach und schon kurze Zeit später konnte ich das Konto bereits nutzen und mich mit den erhaltenen Login-Daten anmelden. Diese Daten braucht man übrigens auch in der mobilen App.

Für den Handel mit Binären Optionen benötigt man ebenfalls ein Konto, dieses muss allerdings zusätzlich und separat eröffnet werden. Das fand ich ein wenig seltsam und nervig, da man sicherlich auch eine andere Möglichkeit finden könnte. Insgesamt geht das aber auch sehr schnell und inzwischen kann ich diese Trennung auch nachvollziehen – alleine beim Budget ist das ganz sinnvoll. Ich kann also am Ende keine negativen Aspekte rund um die Kontoeröffnung feststellen. Alles ist sehr simpel, was sicher auch daran liegt, dass die Webseite komplett in deutscher Sprache genutzt werden kann. Ich bin bis hierhin wirklich sehr zufrieden mit AAAFX.

Die erste Einzahlung auf mein Konto beim griechischen Broker AAAFX

Meine erste Einzahlung verlief reibungslos und mich störten dabei einzig die maximalen Limits, die pro Monat gelten. Je nach Einzahlungsoption kann man leider nur 2.000 oder 4.000 Dollar je Monat einzahlen. Das ist im Endeffekt aber kein größeres Problem und inzwischen kann ich damit ganz gut arbeiten. Es stehen immerhin verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung und die Einzahlung geht insgesamt wirklich schnell und ohne Probleme von Statten. Dazu kann ich bei AAAFX auch sehr simpel meine Kreditkarte für Einzahlungen verwenden, der Kontoinhaber muss dabei nur mit dem Kontonutzer beim Broker identisch sein. Das finde ich ist ein wichtiger Aspekt, den man kennen sollte.

Ein negatives Gefühl hatte ich bei meiner ersten Einzahlung nicht und ich hatte auch keine Angst, dass mein Geld eventuell „weg“ oder verloren sein könnte. Sicher, der Broker hat seinen Firmensitz in Griechenland und ist somit für mich weit weg – aber die angebotene Regulierung durch die Behörden bietet einiges an Sicherheit. Zudem nimmt AAAFX auch am MiFiD Prinzip teil und sichert auf diese Weise meine Gelder zuverlässig ab. Ich bin somit wirklich zufrieden und würde mich – Stand heute – jederzeit wieder für diesen Broker entscheiden. Bisher wurde ich noch nie enttäuscht.

aaafx_mt4

Mein Bonus bei AAAFX für die erste Einzahlung

Der Bonus ist bei diesem Broker nicht gerade sehr hoch, aber es gibt einen Bonus – das war für mich ein wichtiger Aspekt. Zehn Prozent der ersten Einzahlung wird als Bonus gutgeschrieben. Als Mindestbetrag wurden 300 Dollar festgelegt. Das bedeutet, dass man bei einer Einzahlung in Höhe von 1.000 Dollar einen Betrag von 100 Dollar als Bonus gutgeschrieben bekommt. In meinem Fall hat das alles sehr gut funktioniert und mein Bonus wurde zeitgleich mit meiner regulären Einzahlung gebucht. Ich konnte mich somit über ein wenig zusätzliches Kapital für den Handel freuen und habe davon gerne profitiert.

Ein wenig verwundert hat mich allerdings, dass die zehn Prozent Bonus nur bis zu einem Betrag von 25.000 Dollar gezahlt werden. Zahlt man mehr Geld ein, sinkt der Bonus ab. Eine Einzahlung von 50.000 Dollar wird beispielsweise laut der Webseite des Brokers AAAFX mit nur noch 3.000 Dollar belohnt. Aus meiner Sicht sind das keine zehn Prozent. Für mich spielt der Bonus in dieser Höhe der Beträge allerdings keine Rolle, sodass ich darauf auch nicht weiter geachtet habe. Wer mit mehr Kapital handeln will, sollte allerdings auf jeden Fall auf diesen Aspekt achten.

Das Handelssystem bei AAAFX und die Funktionen davon

AAAFX stellt mir für den Handel mit Forex-Instrumenten den Meta Trader in der Version 4 zur Verfügung. Der MT4 bietet viele verschiedene Funktionen und kann vom Nutzer ideal angepasst und individualisiert werden. Ich komme mit dem MT gut zurecht und kannte das Tool bereits vorher. Eine lange Einarbeitung brauchte ich somit nicht und ich bin bis heute sehr zufrieden damit. Ich kann einfach und schnell verschiedene Analysen durch unterschiedliche Indikatoren durchführen und somit sehr vielseitig am Handel teilnehmen. Dazu konnte ich mich auch mit der Demo sehr einfach einarbeiten und mir so einen Überblick über Unterschiede zu anderen Brokern verschaffen.

Gleiches galt im Übrigen auch für die mobile App von AAAFX. Auch diese basiert auf dem MT4 und bietet ebenso viel Komfort. Ich kann auch hierüber verschiedene Indikatoren nutzen und somit Analysen durchführen. Das Handeln mit der App gefällt mir sehr gut, wobei es natürlich einzelne Einschnitte gibt. Der gesamte Komfort der Software ist am Smartphone nicht vorhanden. Als Ergänzung zum stationären Handel am PC ist die Applikation aber in jedem Fall sehr gut geeignet und auf Reisen ist sie mein stetiger Begleiter. Somit kann ich bei AAAFX sehr entspannt am Handelsgeschehen teilnehmen.

Gewöhnen musste ich mich hingegen an den Handel mit den Binären Optionen. Nicht nur, dass diese ein hohes Risiko mit sich bringen – auch ist der Handel hiermit nicht über eine Software realisiert. Stattdessen wird der gesamte Handel über ein Online-Tool angeboten und durchgeführt und es sind alle Funktionen per Mausklick abrufbar. Ich musste mich hier erst einmal einfinden und konnte auch hier glücklicherweise ein Demokonto verwenden. So konnte ich nachvollziehen, was wie funktioniert und musste mich nicht erst durch einen Dschungel an Funktionen klicken und dabei mein Kapital aufs Spiel setzen. Ein Demokonto ist für mich immer sehr interessant – auch, wenn ich einen Broker oder ein System schon kenne.

aaafx_apps

Die ersten Trading-Erfahrungen bei AAAFX und meine ersten Schritte

Mit dem Handel an sich hatte ich bei diesem Broker nie Probleme. Schon am Anfang fand ich gut hinein und konnte mit den ersten Trades bereits kleinere Erfolge feiern. Ich habe danach vermehrt auf Strategien gesetzt und auf diese Weise meine Rendite steigern können. Meine Gewinne bewegten sich anfangs eher im niedrigen Bereich und das galt auch für den Handel mit Binären Optionen. Erst anschließend konnte ich Rendite und Gewinne steigern und somit meinen Handel professionalisieren und erfolgreicher gestalten.

Heute bin ich mit meinen Trading-Erfahrungen bei AAAFX sehr zufrieden und ich komme wunderbar mit dem Broker, dem MetaTrader und auch mit dem Handel von Binären Optionen zurecht. Insbesondere dort habe ich in den vergangenen Monaten viel Aktivität gezeigt und somit mein Wissen umfangreich intensivieren können. Die hochspekulativen Finanzderivate gehören für mich inzwischen zum Trading dazu.

Meine Kritik: Schulungsangebote fehlen leider völlig

Meine Kritik am Broker AAAFX bezieht sich auf das Angebot an Webinaren und anderen Schulungen. Diese sind nämlich überhaupt nicht vorhanden und somit habe ich keine Gelegenheit dazu, meinen Handel zu verbessern oder zusätzliches Wissen zu erfahren. Das finde ich sehr schade und ich finde, dass es heute bei einem Broker einfach passend ist, entsprechende Services für die Kunden anzubieten. Warum man bei AAAFX auf Schulungen verzichtet und keine Webinare anbietet, verstehe ich nicht. Dazu kommt auch noch, dass das Demokonto nur solange bereitsteht, wenn es mindestens einmal in zwei Wochen verwendet wird. Das ist ebenfalls ein Punkt, der aus meiner Sicht sehr wichtig ist.

Viel Lob habe ich hingegen wieder für den Support bei AAAFX. Der Live-Chat arbeitet sehr zuverlässig und ich kann in deutscher Sprache meine Anliegen loswerden. Dazu kann ich auch per Mail einen deutschsprachigen Ansprechpartner finden und ansonsten eine internationale Hotline nutzen. Meine Anfragen bleiben somit nie lange liegen und ich bekam bisher immer zufriedenstellende Antworten.

 
Jetzt zu AAAFX 

Fazit: AAAFX bietet bis auf Schulungen viele Möglichkeiten für den Handel

Beim Broker AAAFX bin ich sehr zufrieden, was natürlich vor allem am umfangreichen Angebot für den Handel liegt. Die niedrigen Spreads machen den Broker ebenfalls sehr interessant und die Ergänzung um den Handel mit Binären Optionen sorgt bei mir für sehr viel Spaß. Ich kann AAAFX daher ganz entspannt weiterempfehlen und jedem Trader raten, sich hier einmal umzusehen. Nur Schulungen sollte man lieber nicht erwarten – diese stehen nämlich bei diesem Broker nicht zur Verfügung.